Friedrichstraße (Mingolsheim)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Straße Friedrichstraße in Bad Schönborn, gleichnamige Straßen im Umland siehe Friedrichstraße (Begriffsklärung).

Anfang der Straße.
Gedenkstein zur Deportation.
Beginn der verkehrsberuhigten Zone.
Das alte und neue Rathaus.
Die ehemalige Fußgängerzone und Sackgasse am Ende der Straße.

Die Friedrichstraße ist eine Straße in Bad Schönborn im Ortsteil Bad Mingolsheim.

Verlauf

Die Friedrichstraße beginnt an der Kreuzung mit der Bruchsaler Straße und der Heidelberger Straße der B 3. Sie verläuft Richtung Osten und endet nach 760 m an der Kreuzung mit der Falltorstraße und der Kraichgaustraße.

In Richtung Norden zweigen die Ritterstraße, der Marktplatz, ein Parkplatz am Rathaus, der gleichzeitig eine Verbindung zur Monestraße ist, die Wassergasse und der Gallbrunnenplatz ab.

Nach Süden zweigen die Leopoldstraße und die Viktoriastraße ab.

Hausnummern

25 
Vor dem Haus steht ein Gedenkstein für in das Konzentrationslager Gurs deportierte Juden
50 
Restaurant Hermes (Griechische Küche)
58 
Restaurant Akropolis (Griechische Küche)
67 
Rathaus Mingolsheim
75 
Gasthof Hirsch
97 
Eiscafé Mariotti
Binockel

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Besonderheiten

Die Straße beginnt als Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h und wird nach 260 m zur Verkehrsberuhigter Bereich / Spielstraße.

Ende April 2009 wurde am Ende der Straße eine 160 m lange Fußgängerzone eingerichtet. Diese Zone wurde in der Mitte noch mit einer Barriere versehen, so dass keine Fahrzeuge mehr durchfahren konnten. Diese Sperre sollte nur während der Sommerzeit bestehen, da in dieser Zeit ein erhöhtes Verkehrsaufkommen durch eine Eisdiele und weiteren Gaststätten verhindert werden sollte. Am 18. August 2009 wurde die Fußgängerzone aufgelöst und dieser Teil ist wieder eine verkehrsberuhigte Zone.