Edith Deman-Delkamp

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edith Delkamp um 1910

Edith Deman-Delkamp, geborene Ausfeld (* 31. Juli 1886 in Wiesbaden; † 9. Oktober 1960 in Bonn), war eine deutsche Schauspielerin, die in Karlsruhe zehn Jahre als Hofschauspielerin wirkte.

Leben und Wirken

Edith Delkamp um 1911 in einer Rolle am Hoftheater

Edith Ausfeld wurde am 31. Juli 1886 in Wiesbaden geboren. Nach ihrer Ausbildung im Fach „Jugendliche Heldin" an der Schauspielschule Seebach in Berlin, wurde sie über die Theater-Agentur Kreutzkamp & Cotta, Berlin von Intendant Dr. August Bassermann 1908 an das Karlsruher Hoftheater engagiert. Das Hof- und Staatshandbuch des Großherzogtums Baden führt sie als „Edith Delkamp, Hofschauspielerin“.[1] 1918 ging sie zusammen mit ihrem Ehemann Rudolf Deman, Hof-Konzertmeister in Karlsruhe, und Sohn Hans Eduard Maximilian Deman nach Berlin an das dortige Schauspielhaus. Edith Deman-Delkamp starb am 9. Oktober 1960 in Bonn.

Der Schriftsteller und Journalist Albert Herzog (1867–1955) erwähnt Edith Delkamp in seinen Erinnerungen „Ihr glücklichen Augen“ (Kleine Karlsruher Bibliothek, Band 3) zusammen mit Elfriede Lynard als eine der „beiden schlanken Jugenderscheinungen [...], die das Fach der jungen Heldinnen ausfüllten, ehe sie anderen Zielen entgegengingen.“ (Seite 117[2])

Archivalien

Edith Deman-Delkamps Personalakte wird in Karlsruhe im Generallandesarchiv verwahrt (Bestand 57a, Nr. 628).[3]

Fußnoten

  1. Ausgabe 1910, Seite 27 im GenWiki
  2. online bei google books
  3. www.Landesarchiv-BW.de/plink/?f=4-1167803