Durlacher Bürgerstiftung für Kultur und Geschichte

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Durlacher Bürgerstiftung für Kultur und Geschichte ist eine Stiftung für Durlach. Stiftungsinitiatoren sind die Vereine „Die Orgelfabrik – Kultur in Durlach“ und Freundeskreis Pfinzgaumuseum – Historischer Verein Durlach.

Zweck

Ziel der Bürgerstiftung ist es, dass alle, die sich mit Durlach verbunden fühlen, Mitverantwortung für die Gestaltung des kulturellen Lebens tragen. Die politisch unabhängige, selbstständige Einrichtung „von Bürgern für Bürger“ will gemeinnützige Projekte in den Bereichen Kultur und Geschichte fördern. Die Förderung von Projekten soll aus Stiftungserträgen (Zinsen) und Spenden erfolgen. Dadurch soll ein langfristiger Vermögensaufbau erreicht werden.

Gefördert werden sollen Ausstellungen, Publikationen und soziokulturelle Projekte, auch von Jugendlichen, aber auch Zuschüsse für die Renovierung erhaltenswerter Objekte sind angedacht. Die Spender können Ideen einbringen, mit Tatkraft mitwirken, aber auch eine Projektpatenschaft übernehmen. Möglich sind ein regelmäßiger Förderbeitrag ab 5,- Euro pro Monat, einmalige Spenden oder auch testamentarische Verfügungen. Ab einer Spende über 3.000,- Euro gibt es auf Wunsch Sitz und Stimme im Stifterforum.

Veranstaltung

Jedes Jahr im August findet an einem Sonntag auf dem Saumarkt ein großer Bürgerbrunch statt. Dabei können die Bürger „Schätze vom Speicher“ mitbringen, die versteigert bzw. verlost werden. Der Erlös kommt der Stiftung zugute. Der gewählte August-Termin erinnert dabei an den großen Brand von 1689.

Geschichte

Begonnen hatte die Idee zur Stiftung etwa 2006, als über die Finanzierung einer Vollzeitstelle im Pfinzgaumuseum nachgedacht wurde. Durch die Einstellung von Anke Mührenberg hat sich das Problem kurz danach gelöst. Aber weitere Ideen zur Verwendung der Stiftung waren vorhanden. Ende 2009 waren ca. 20.000 Euro zusammengekommen. Aufgrund einer größeren Spende der Vereine Die Orgelfabrik – Kultur in Durlach und des Freundeskreis Pfinzgaumuseum sowie eines Zuschusses der Sparkasse Karlsruhe waren die 50.000 Euro Ende 2010 erreicht. Durch eine Versteigerung von „Schätzen aus dem Speicher“ im August 2012 war das Vermögen Ende 2012 auf über 60.000 Euro angewachsen.

Kontakt

Günther Malisius
Töpferweg 29
76227 Karlsruhe
E-Mail: info(at)buergerstiftung-durlach.de

Weblinks