Denkmalskulptur für den Rangierbahnhof

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick von der Wolfartsweierer Straße

Die Denkmalskulptur für den Rangierbahnhof entstand 1988 von Professor David D. Lauer.

Die Stahlskulptur ist das Ergebnis eines Kunst-am-Bau-Wettbewerbs und zeigt sich nach oben verkürzende Gleise, die an den Rangierbahnhof in Karlsruhe erinnern. Das Kunstwerk hat die Maße 12 x 4 x 2 m.

Der Bildhauer David D. Lauer hat bis 2004, über 30 Jahre lang, an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste gelehrt.

Lage

Die Skulptur befindet sich in Durlach an der Ecke Wolfartsweierer Straße und Ottostraße auf einem Rasenstück.

Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

  • Denkmalskulptur für den Rangierbahnhof, Seite 272 in Claudia Pohl: „Kunst im Stadtraum – Skulpturenführer für Karlsruhe“, erschienen 2005 im Info Verlag, ISBN 3-88190-399-2

Weblinks