Bundesbahndirektion Karlsruhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dienstgebäude Lammstraße

Die Bundesbahndirektion Karlsruhe, im Bundesbahnsprachgebrauch als „BD Karlsruhe“ abgekürzt, war bis 1993 eine der zehn zur Deutschen Bundesbahn gehörenden dezentralen Direktionen. Im Bereich dieser Direktion beheimatete Reisezugwagen trugen das Kürzel „Kar“.

Teile der Gebiete der früher bestandenen „BD Mainz“ gingen nach deren Auflösung 1972 an die BD Karlsruhe. Deren Existenz endete dann mit Gründung der Deutsche Bahn AG im Jahr 1994, die seither im gesamten, wiedervereinigten Deutschland tätig ist.

Untergebracht war die BD Karlsruhe in einem Gebäudekomplex in der Lammstraße 19 und der Erbprinzenstraße. Der Flügel in der Erbprinzenstraße, ein Nachkriegsarchitekturbau, wurde für das Ettlinger Tor Karlsruhe abgerissen, das historische Gebäude steht noch und wird weiterhin von der Deutsche Bahn AG genutzt. In diesem Haus befindet sich auch ein funktionierender Pater-Noster-Aufzug.

Weblinks