Bambi (Streetart)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Bambi (Streetart)/Bilder

Bambi Kaiserallee 25, beim Kaisergarten

Neben verschiedenen anderen Figuren (wie zum Beispiel microbes & cubes, Schnecken, birds, Blindenzeichen, Afros und Bomben) sind die Bambis besonders auffällig. Was sie auszeichnet, ist ihre Ausdrucksvielfalt, die zum Teil beachtliche Größe, ihre flächendeckende Verteilung und die beeindruckende Anzahl von derzeit ungefähr 50 Stück (2006). Ein Teil der Aufkleber und tapezierten Poster ist hier zu sehen. Da es sich um eine sehr kurzlebige Kunst handelt, sind einige Rehe schon der Witterung oder Reinigungsaktionen zum Opfer gefallen – die meisten kann man aber immer noch im Original betrachten.

Streetart, wie sie auf den Bildern zu sehen ist, ist aber häufig auch Sachbeschädigung, Verunstaltung oder Wildplakatierung, also ein Gesetzesbruch. In Karlsruhe gibt es deswegen Flächen für legale Kunst, die free walls.

siehe auch

Weblinks