Jugendfreizeit- und Bildungsstätte Baerenthal

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Baerenthal)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bungalows mit Unterkünften der Jugendfreizeit- und Bildungsstätte
Zelthütten, davor zentraler Platz und Spielwiese

Die Jugendfreizeit- und Bildungsstätte Baerenthal ist eine Einrichtung des Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe in Lothringen. Sie wird vor allem von Schullandheimen, Jugendgruppen oder Jugendabteilungen genutzt.

Dort befindet sich u.a. ein Hüttendorf, das Selbstversorgerhaus „La Famille” und eine Sporthalle.

Geschichte

Entstanden ist die Anlage in den 1950ern auf Initiative des früheren Bürgermeisters und früheren Vorsitzenden des Stadtjugendausschusses Walther Wäldele, der damit ein Zeichen der Versöhnung gegenüber dem früheren Kriegsgegner Frankreich setzten wollte. Voraus ging 1955 eine Fahrt von Wäldele mit Jugendlichen nach Lothringen, bei der sie auf deutschen Soldatenfriedhöfen Gräber pflegten. Dabei kam er in Kontakt mit Gemeindepfarrer Albert Heimlich.

1959 wurde das Gelände zuerst als Zeltplatz angelegt, 1969 das heutige Hauptgebäude errichtet.

Die ältesten der Hütten stammen von 1978. Diese wurden 2008 mit Mitteln aus dem Karlsruher Gemeinderat und französischen Gebietskörperschaften sowie dem Lions Club ersetzt, nur das Fundament blieb stehen. Zudem wurde ein Hochseilgarten angelegt.

2007 wurden knapp 11.000 Gäste und 26.000 Belegungstage gezählt. 2009 wurde das 40-jährige Bestehen gefeiert.

Adresse

Jugendfreizeit- und Bildungsstätte Baerenthal
Rue de Walther Wäldele
F–57230 Baerenthal

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Siehe auch

Der Karlsruher Monatsspiegel berichtete über Entstehung und Richtfest des Jugendzentrums in

Weblinks