BUZO

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Die Bürgeraktion Umweltschutz Zentrales Oberrheingebiet (BUZO) e.V. ist eine der ältesten Bürgerinitiativen der Bundesrepublik Deutschland.

Geschichte

Gegründet hat sich die Bewegung 1971 aus dem Widerstand gegen die Expansionspläne der Erdölraffinerien in Knielingen. Die BUZO beschäftigte sich in den 70er und 80er Jahren schwerpunktmäßig mit dem Widerstand gegen die Atomkraft, dann immer mehr mit Verkehr, Alternativen Energien, Städtebau und Müllproblematik.

Schwerpunkte

Schwerpunkte heute sind Umweltgruppenkoordination, Information und Umweltberatung. Außerdem organisiert die BUZO Veranstaltungen zu umweltrelevanten Themen. Sie ist u.a. Mitglied des Aktionsbündnisses "Pro Ersatzbrücke Maxau" und des Länderübergreifenden Bündnisses gegen eine weitere Straßenbrücke über den Rhein zwischen Wörth und Karlsruhe.

Die AG Verkehr der BUZO trifft sich jeden Montag um 20 Uhr im Umweltzentrum.

Die BUZO beteiligt sich auch an der Zeitschrift umwelt&verkehr Karlsruhe, die sie dreimal jährlich gemeinsam mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) und dem Fahrgastverband PRO BAHN herausgibt.

Umweltzentrum

Die BUZO betreibt das Umweltzentrum, in der etliche Vereine ihre Heimat haben. Das Umweltzentrum ist zugleich Sammelstelle für Korken, CDs und alte Mobiltelefone, deren Erlös einem Naturschutzprojekt des NABU zukommt.

Adresse

BUZO e.V.
Kronenstraße 9
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 38 05 75
E-Mail: buzo(at)umweltzentrum-karlsruhe.de
(H)  nächste Haltestelle: Kronenplatz   

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks