Bürgerentscheid Bahnübergang Gondelsheim

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bürgerentscheid Bahnübergang war ein Bürgerentscheid in Gondelsheim, der am 11. März 2012 stattfand.

Inhaltsverzeichnis

Anlass

Die 2.639 wahlberechtigten Bewohner Gondelsheims sollten darüber abstimmen, ob eine Bahnunterführung gebaut werden soll. Durch den Zugverkehr am Bahnhof kommt es zu häufigen und langen Schließzeiten der Schranken. Die Unterführung soll etwa 21 Millionen Euro kosten und die Bauarbeiten werden drei Jahre dauern.

Der Gemeinderat hatte sich bereits für den Bau ausgesprochen, aber nach den Erfahrungen mit Stuttgart 21 soll die Entscheidung in der Bevölkerung akzeptiert werden.

Frage

Die Frage lautet: „Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Gondelsheim eine vom Landkreis Karlsruhe geplante innerörtliche Unterführung der Bahnlinie grundsätzlich befürwortet?“.

Ergebnis

55,8 Prozent der Gondelsheimer gingen zur Wahl. 1.180 Bürger stimmten für die Unterführung (das waren 80,55 Prozent), 285 dagegen.

Derzeitige Situation in Bildern

Weblinks