Anna-Leimbach-Haus

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anna-Leimbach-Haus
davor

Das Anna-Leimbach Haus in Durlach war von November 2015 bis Oktober 2016 ein Schutzraum für Flüchtlinge, zuvor war es ein Alten- und Pflegeheim.

Geschichte

Alten- und Pflegeheim

Das Haus wurde 1972 errichtet, als Nachfolger der Weinhandlung Schurhammer. Die Benennung geht auf Anna Leimbach (1887-1965) zurück, die sich sehr in der katholischen Frauenbewegung engagiert hatte. Der sandsteinere Einfahrtsbogen des ehemaligen Haus Nummer 10 wurde erhalten und an gleicher Stelle in den Fassadeneingang des Neubaus integriert. Unter der Leitung des Caritasverband Karlsruhe war es Pflegeheim, Betreutes Wohnen und Kurzzeitpflege:

Dauerpflegeplätze 
Für 81 Personen in 35 Einzelzimmer, 21 Doppelzimmer,
Kurzzeitpflegeplätze 
Für 2 Personen in Einzelzimmern
Betreutes Wohnen
5 Doppelappartements mit Bad, WC, Waschgelegenheit, Pantryküche, Balkon,
18 Einzelappartements mit Dusche, WC, Waschgelegenheit, Pantryküche, Balkon
5 Einzelzimmer mit WC, Waschgelegenheit, gemeinsames Bad, Balkon.

Im Mai 2013 wurde bekannt, dass die Caritas das Anna-Leimbach-Haus in Kooperation mit den Vincentius-Kliniken durch einen Neubau in der Steinhäuserstraße ersetzen wird. Hintergrund für dieses Vorhaben sind ab dem Jahr 2019 geltende, verschärfte gesetzliche Vorgaben an Pflegeeinrichtungen, die laut Caritas in den kurz nach 1970 errichteten Gebäuden nicht wirtschaftlich verwirklichbar sind. Zuvor war 2010 ein standortnaher Neubau auf dem ehemaligen Gelände des Markgrafenbades geplant worden; diese Pläne hatten sich aber durch den kurzfristigen Absprung eines Investors zerschlagen. Da sich keine weiteren möglichen Standorte in Durlach fanden, entschloss man sich, nach Karlsruhe auszuweichen.

Im Oktober 2015 fand der Umzug der Senioren in das neue Caritas-Seniorenzentrum St. Franziskus statt.

Schutzraum für Flüchtlinge

Ab November 2015 zogen Flüchtlinge ein. Die Unterkunft diente als Schutzraum für Flüchtlinge mit erhöhtem Betreuungs- und Raumbedarf (z. B. Schwangere, Wöchnerinnen oder Kranke), es gab 300 Plätze. Die Kapelle wurde profaniert und zu einem Raum der Stille umgebaut.

Ausblick 2016/2017

Der Mietvertrag war auf ein Jahr begrenzt, die AWO wird danach ein neues Pflegeheim errichten, daher läuft seit Sommer 2017 der Abriss des alten Gebäudes.

Adresse

Anna-Leimbach Haus
Blumentorstraße 6-10
76227 Karlsruhe (Durlach)
(H)  nächste Haltestelle: Durlach Turmberg