Wirsol Deutschland GmbH

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Verwaltungsgebäude der Wirsol Deutschland GmbH.

Die WIRSOL Deutschland GmbH ist eine Tochter der WIRSOL AG mit Sitz in Waghäusel-Kirrlach.

Der Schwerpunkt des Unternehmens ist die Photovoltaik.

Aktuelles Herbst 2013

Nachdem das Unternehmen im September 2013 einen Antrag auf Einleitung eines Schutzschirmverfahrens gestellt hatte, ordnete das Amtsgericht Karlsruhe Ende Oktober 2013 ein vorläufiges Insolvenzverfahren an.

Geschichte

Solarpark Bruhrain September 2008 aus der Vogelperspektive

Das Unternehmen wird im Februar 2003 von Hans Wirth, Markus Wirth und Stefan Riel als „Die Hausrenovierer Beratungsgesellschaft mbH“ gegründet.

Nachdem sich das Unternehmen auf den Sektor Photovoltaik konzentrierte wird es im Januar 2004 in die „Wirth Solar GmbH“ umbenannt.

Wegen einem Namenskonflikt wird die „Wirth Solar GmbH“ im April 2007 in die „WIRSOL GmbH“ umbenannt.

Im September 2007 geht der Solarpark Bruhrain ans Netz. Mit 1.9 MWp ist er der größte Solarpark Baden-Württembergs. [1]

Im November 2007 wird die „WIRSOL GmbH“ in „WIRSOL Deutschland GmbH“ umbenannt und zum Tochterunternehmen der neu gegründeten Holding „WIRSOL AG“.

Im April 2010 beschließt die Firmenzentrale den Standort Waghäusel um einen 5.000 qm Neubau zu erweitern.

Seit der Saison 2011/12 ist das Unternehmen Hauptsponsor des Fußballvereins TSG Hoffenheim, das Stadion wurde in WIRSOL Rhein-Neckar-Arena umbenannt.

Entwicklung

  • 2005: 308 Photovoltaikanlage
  • 2006: 523 Photovoltaikanlage
  • 2007: 491 Photovoltaikanlage, 1000ste Anlage im April.
  • 2008: 1500ste Anlage im August[2]

Adresse

WIRSOL Deutschland GmbH
Bruchsaler Straße 22
68753 Waghäusel
Telefon: (0 72 54) 95 78 - 0
Telefax: (0 72 54) 95 78 - 99
E-Mail: info(at)wirsol.de
Handelsregister 
Registergericht Mannheim HRB 250807, WIRSOL Deutschland GmbH, Sitz: Waghäusel

Dieser Ort im Stadtplan:

Siehe auch

Weblinks

Fußnoten