Webdome

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Webdome Logo

Webdome ist ein Unternehmen im Bereich Dienstleistungen. Diese bestehen aus Internetcafe-, Callshop-, Copyshop-, Geldtransfer- und Reisebüro-Diensten. Es gibt zwei Niederlassungen in Karlsruhe.

Angebot

Webdome in der Akademiestraße 43

Es gibt in beiden Läden einen integrierten Callshop. Verschiedene Dienstleistungen wie zum Beispiel Fax, Computer-Reparatur, Kopien (auch farbig), Erstellung von Lebenslauf/Bewerbung bis hin zu Flyer-, Plakat- und Poster-Design werden angeboten. Seit dem 01. September 2010 ist auch ein internationaler Geldtransfer über Moneygram möglich.

Webdome 1

Das erste Internetcafé, Webdome 1, befindet sich in der Nähe der Kaiserpassage. Es verfügt über 19 Arbeitsplätze, die mit bis zu 35 MBit/s an das Internet angebunden sind.

Die Wände sind im Internetcafé-Bereich rot gestrichen. Innen herrscht eine helle und klare Atmosphäre, verursacht durch den Kontrast der roten Wände und der weißen Decke mit den weißen Lichtern. Die Wände sind zusätzlich mit 14 Bildern geschmückt. Die Fläche der Arbeitsplätze beträgt etwa 0,54 m². Um für Privatsphäre zu sorgen gibt es 40 cm hohe Trennwände.

Es gibt mehrere Laptop-Plätze mit Kabel-Anschluss. Hierfür gelten die Standard-Preise in Höhe von 2 €/Stunde (Stand März 2010).

Zudem gibt es einen integrierten Callshop mit zehn Kabinen, in denen man international telefonieren kann.

Seit dem 01. September 2010 wurde die Transferlizenz von Moneygram Payment Systems Inc. an das Webdome Internetcafe erteilt. Somit ist nun auch internationaler Geldtransfer über Moneygram in der Karlsruher Innenstadt möglich.

Am 01. Oktober 2011 wurde ein Reisebüro-Service aufgenommen unter dem Namen „FlyDome“. Somit gibt es nun die Möglichkeit bei Webdome Flugtickets in alle Destinationen der Welt zu Online-Preisen zu erwerben.

Webdome 2

Es gibt ein zweites Internetcafé in der Nähe des Europaplatzes, siehe Webdome 2.

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 10:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag und Feiertag: 14:00 bis 24:00 Uhr

Geschichte

Der Begriff Webdome besteht aus dem englischen Wort Web [wɛb], Abkürzung für World Wide Web (WWW oder deutsch: Weltweites Netz) und Dome (engl. ‚Kuppel‘, aus lat. domus ‚Haus‘). Folglich heißt Webdome „Das Haus des Webs“.

Webdome entstammt dem Konzept, eine Internetcafé-Kette aufzubauen, was jedoch nicht funktionierte, da die Zahl der konkurrierenden Internetcafés sich innerhalb kürzester Zeit sehr schnell erhöht hatte. Bis zum heutigen Tag wurden fünf Webdome-Internetcafés eröffnet, die sich in Hamburg, Heidelberg und Karlsruhe befanden. Zwischenzeitlich gibt es nur noch zwei Webdomes in Karlsruhe, da die anderen Internetcafes dem Konkurrenzdruck nicht standhalten konnten. Das Internetcafé in Heidelberg war das größte aller Webdomes. Die Fläche betrug 242 m² und das Internetcafe war dreistöckig. Zur Nutzung standen dort 37 Computern bereit.

Zu Gründungszeiten wurden Programmierer-Teams aus der Ukraine beauftragt die Internetcafé-Software zu entwickeln, um eine Einmaligkeit zu gewährleisten. Dieses System hat es möglich gemacht den Kunden eine minutengenaue Abrechnung zu bieten, was damals neu war.

Bevor die neue Internetcafe-Software angeschafft wurde, bekam die Kundschaft ein A4-Papier auf dem der Kunde die Minuten die er zur Verfügung hatte, den Preis den er bezahlt hatte und eine Legende der Arbeitsplätze finden konnte, um sich zurecht zu finden. Außerdem war ein Benutzername sowie ein Passwort auf dem Blatt, den der Kunde auf jedem PC eingeben konnte um sich einzuloggen. Sobald der Kunde sich abgemeldet hatte, wurde die Zeit gestoppt und der Kunde konnte das Restguthaben beim nächsten Mal weiter benutzen, bis die Minuten abgelaufen waren.

Adresse

Webdome 1
Akademiestraße 43
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 40 24 010
Telefax: (07 21) 40 24 011

Dieser Ort im Stadtplan:

Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Europaplatz   


Weblinks

Stadtwiki überarbeiten

ACHTUNG: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich gegebenenfalls auf der Diskussionsseite. Wenn Sie Lust haben, verbessern Sie den Artikel und entfernen anschließend diesen Baustein.


Siehe auch Guter Artikel, Editierhilfe und Handbuch