Vogelpark Hambrücken

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Haupteingang

Der Vogelpark Hambrücken befindet sich im Westen Hambrückens, an der verlängerten Kirchstraße beziehungsweise K 3525. Betrieben wird er vom Vogelverein Hambrücken e.V.. Gezeigt werden Vögel verschiedener Art, Nagetiere sowie Huftiere und Damwild.

Das Parkgelände im eigentlichen Sinne umfasst etwa 4 ha, der erweiterte Bereich, zu dem auch ein Waldlehrpfad gehört, umfasst 150 ha. Der Waldlehrpfad ist nur bei trockenem Wetter begehbar, da er teilweise auf unbefestigten Wegen entlangführt.

Zum Park gehört noch eine Minigolfanlage, ein Kinderspielplatz und ein Gasthaus, diese sind vom eigentlichen Park jedoch durch die Kreisstraße getrennt.

Geschichte

Ursprünglich plante der Vogelverein Hambrücken, im Gebiet Holderlach eine Vogelschutzzone einzurichten. Erste Maßnahmen wurden ergriffen, zu den regelmäßigen Veranstaltungen gehörten auch Vogelschauen im Schutzgebiet. Nachdem sich dieser Bereich einige Zeit später als ungeeignet erwies, verlegte man sich auf den Bereich nördlich der verlängerten Kirchstraße. Dort wurde an der Stelle des heutigen Parkteiches eine Vogeltränke eingerichtet sowie mit dem Bau von vier Volieren begonnen. Diese waren 1964 fertig gestellt.

Der Park wuchs stetig: 1965 wurde der Parkplatz aufgrund des großen Besucherstroms erweitert, im Jahr darauf wurde ein Waldlehrpfad eingerichtet, und im Frühjahr 1968 entstand auf der dem Park gegenüber liegenden Seite ein Kiosk, eine Minigolfanlage und eine Bocciabahn.

1973 entstand ein Trimm-Dich-Pfad, der jedoch später aufgegeben werden musste. Gleichzeitig wurde der zuvor fertig gestellte Spielplatz erweitert. Der Spielplatz erfuhr auch Ende der 1990er Jahre und noch einmal 2009 eine Sanierung, während die Gaststätte 1980 und ebenfalls Ende der 1990er Jahre zum Teil grundlegend saniert wurde. Parallel dazu wurden auch im Park immer wieder Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahmen vollzogen.

2006 wurden bei einem Unwetter die Minigolfanlage, die Fasanenvoliere und das Hirschgehege zerstört. Während die Minigolfanlage, die bei dieser Gelegenheit um zwei Boccia-Bahnen und ein Schachbrett erweitert wurde, im Mai 2007 wieder eröffnet wurde, erfolgte die Wiederherstellung der Tiergehege zum Teil aus finanziellen Gründen erst später.

Ursprünglich wurde der Park vom Verein und dem Forstamt Bruchsal gemeinsam betrieben. später zog sich das Amt jedoch aus dem Projekt zurück.

Öffnungszeiten

Geöffnet täglich 24 Stunden.

Eintrittspreise

Eintritt frei, Spende erbeten

Bilder

Adresse

Vogelpark Hambrücken
Kirchstraße 75
76707 Hambrücken


Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks