Stolpersteine Beiertheimer Allee 28

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Rahmen des Projektes Stolpersteine wurden Gedenksteine für Opfer aus dem Haus Beiertheimer Allee 28 gesetzt.

Stolpersteine

Hier lebte das Ehepaar Cohn. Nach der Verhaftung ihres Manns floh Frau Cohn 1941 in den Tod, Herr Dr. Cohn wurde 1942 nach Izbica/Polen deportiert und ermordet.

An die Eheleute erinnern seit 19. März 2008 Gedenksteine.

Erich Cohn

Stein für Lina Cohn
HIER WOHNTE
DR. ERICH COHN
JG.  1887
DEPORTIERT 1942
IZBICA
ERMORDET


Lina Cohn

Stein für Lina Cohn
HIER WOHNTE
LINA COHN
GEB. SOLTAU
JG.  1884
FLUCHT IN DEN TOD
15.8.1941

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:


weitere Bilder

Stifter

Die Stolperstein wurden von den Eigentümern der Buchhandlung „Der Fliegende Buchhändler“ gestiftet, denn Dr. Cohn war auch Buchhändler. Er war Inhaber der Buchhandlung Bielefeld in der Karlsruhe Kaiserstraße 141.

virtueller Rundgang

siehe auch 
vor dem Nachbarhaus: Stolpersteine Beiertheimer Allee 26

Weblinks

Die Geodaten für den Stadtplanlink in diesem Artikel können abweichen.