St. Elisabethenhaus

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
geschlossen

Die in diesem Artikel beschriebene Gaststätte, Örtlichkeit, das Unternehmen oder die Einrichtung besteht nicht mehr in der beschriebenen Form.
Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Das St. Elisabethenhaus war ein Alten- und Pflegeheim in der Karlsruher Weststadt.

Geschichte

Seit der Nachkriegszeit wurde das Haus von der Kongregation der Schwestern vom göttlichen Erlöser betrieben. Das Gebäude wurde mehrfach restauriert, zuletzt 1980. Weil die Niederbronner Schwestern die Modernisierung finanziell nicht leisten konnten und es an Nachwuchs fehle, übernahm zum 1. Januar 2016 der Caritasverband Karlsruhe die Trägerschaft von den Niederbronner Schwestern, das Gebäude mit Pflegeheim und Kindergarten Agneshaus wurde an die Familienheim Karlsruhe eG verkauft. Weil eine Sanierung nach der Landesheimbauverordnung nicht wirtschaftlich gewesen sei, zogen die Senioren in die Pflegeheime St. Franziskus und St. Valentin in Daxlanden um. Das Gebäude sollte zuerst abgerissen werden, allerdings wurde es dann doch saniert und als Studierendenwohnheim „Sophienstudios“ Mitte 2022 eröffnet. Die Caritas hat für den Kindergarten „Kinderhaus St. Agnes“ Räumlichkeiten im Erdgeschoss angemietet.

Adresse

St. Elisabethenhaus
Sophienstraße 27
76133 Karlsruhe