Spraddl-Platz (Kirrlach)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Blick von der Bernhardusstraße.

Der Spraddl-Platz ist ein Fußweg in Kirrlach, ein Stadtteil von Waghäusel.

Verlauf

Die Spraddl-Platz beginnt an der Waghäuseler Straße und endet nach 30 m in nördlicher Richtung an der Bernhardusstraße.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Besonderheiten

Fußgängerzone

In der Mitte des Weges ist eine Wasserrinne eingelassen. In ihr sind Wasserfontänen eingebaut, die den Spieltrieb aller Kinder und vieler Erwachsenden herausgefordert haben. Dadurch sind die Fontänen zu einem müden Plätschern übergegangen. Die Kinder spielen aber immer noch gerne mit dem Wasser.

Straßenname

Namensgeber ist der Spraddl, die Symbolfigur der Kirrlacher. Sie ist ein Kirrlacher Fasnachter, der in vollen Zügen Fasnacht (Karneval) feiert.

Geschichte

2001 konnte die Gemeinde das Grundstück Waghäusler Straße 12 kaufen und damit das Konzept eines Verbindungsweges zur Bernhardusstraße, aus dem Jahr 1982, realisieren. Das Haus wurde 2002 abgerissen und damit der Weg für den Verbindungsweg frei.

Nach einer gemeinsamen Planung mit dem Besitzer des Nebenhauses, wurde dann das Gebäude und der Platz 2004 gleichzeitig fertiggestellt.

Literatur

  • Heimatbrief 2005, Seite 17-18.