Sparkasse Ettlingen (Geschichte)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Sparkasse Ettlingen war ein Kreditinstitut mit Hauptgeschäftsstelle in Ettlingen.

Geschichte

Die Sparkasse Ettlingen wurde 1834 gegründet.

2009 hatte sie 61.844 Kunden, 20 Filialen und eine Bilanzsumme von 1.183 Millionen Euro.

Die Filialen verteilen sich über Ettlingen, Marxzell, Karlsbad, Rheinstetten und Waldbronn.

Am 22. April 2010 beschloss die Trägerversammlung der Sparkasse Ettlingen die Fusion mit der Sparkasse Karlsruhe. Die Abstimmung erfolgte mit 5:2 Stimmen. Die Fusion sollte zuerst zum 1. August 2010 vollzogen werden. Mitte Juni 2010 genehmigte das Regierungspräsidium Karlsruhe die Fusion, im Oktober stimmte auch das Bundeskartellamt der Fusion zu. Am 2. August 2010 verhängte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFIN[1]) Bußgelder gegen Verantwortliche der Fusion aufgrund mangelnder Transparenz.

Zum 1. November 2010 ging die Kasse in der Sparkasse Karlsruhe auf.

Adresse

Hauptgeschäftsstelle
Marktplatz 1
76275 Ettlingen

Weblinks

  • Die Domain sparkasse-ettlingen.de wird nicht mehr genutzt, es gibt aber Kopien der Webpräsenz im Internet-Archiv Archive.org

Fußnoten