Saltatio Mortis

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Saltatio Mortis ist eine im Jahre 2000 gegründete Mittelalter-Rock Band, deren Mitglieder zum Teil aus Karlsruhe stammen. Ursprünglich veröffentlichte die Band im Wechsel traditionelle Mittelaltermarkt-Musik und elektronisch angehauchte Mittelalter-Rock CDs. Mit Veröffentlichung des Albums "Des Königs Henker" verschwanden die elektonischen Elemente und der Stil orientiert sich seither mehr an Gitarrenrock wie ihn z.B. auch In Extremo spielen.

Die Bandmitglieder Falk und Lasterbalk legen regelmäßig im Culteum (der ehemaligen Kulturruine) im Rahmen des Veitstanz Events auf.

Saltatio Mortis heißt auf Deutsch „Totentanz“.

Aktuelles Lineup

Alea der Bescheidene
  • Alea der Bescheidene
  • Bruder Frank
  • El Silbador
  • Falk Irmenfried von Hasen-Mümmelstein
  • Herr Samoel
  • Jean Méchant, genannt der Tambour
  • Lasterbalk der Lästerliche
  • Luzi, das L

Veröffentlichungen

  • 2001: Tavernakel
  • 2002: Das zweite Gesicht
  • 2003: Heptessenz
  • 2003: Falsche Freunde (Single)
  • 2004: Erwachen
  • 2005: Manufactum
  • 2005: Salz der Erde (Single)
  • 2005: Des Königs Henker (Platz 54 Media Control Charts)
  • 2007: Aus der Asche (Platz 29 Media Control Charts)
  • 2009: Wer Wind saet (Platz 10 Media Control Charts)
  • 2010: Manufactum II (Platz 25 Media Control Charts)
  • 2011: 10 Jahre Wild und Frei CD & DVD (Platz 21 Media Control Charts, Platz 2 Video Musik Charts)
  • 2011: Sturm aufs Paradies (Release: 02.09.2011)

Weblinks