Queergottesdienst

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Queergottesdienstes Karlsruhe (2012)

Der Queergottesdienst in Karlsruhe ist ein etwa alle zwei Monate stattfindender Gottesdienst, der hauptsächlich von Homosexuellen (Lesben und Schwulen) gestaltet wird. Die Erfahrung, dass lesbische und schwule Christen in ihren Heimat-Gemeinden häufig auf Unverständnis und Ablehnung stoßen, war der Auslöser, dass sich 2005 ein Vorbereitungsteam zusammen fand, welches am 9. Oktober 2005 den ersten ökumenischen Queergottesdienst in der alt-katholischen Kirche am Ökumeneplatz feierte. Der Karlsruher Queergottesdienst ist eingebunden in ein Netzwerk von gleichgesinnten Gottesdienst-Teams in weiteren deutschsprachigen Städten[1].

Geschichte

Einen kleinen Vorläufer des Queergottesdienstes gab es bereits am 27. Juni 1999 um 10 Uhr, als im Rahmen des CSD Südwest von einem ökumenischen Team ein Gottesdienst – ebenfalls in der alt-katholischen Kirche – gestaltet wurde. Schon damals richtete sich der Gottesdienst ausdrücklich nicht nur an „LGBT“[2], sondern auch an alle, die ihn gerne mitfeiern möchten.

Besondere Gottesdienste waren bislang jeweils die im Monat April stattfindenden, denn diese gliedern sich meist in das Programm der lesbischwulen Kulturwoche Schrill im April ein. Diese Gottesdienste werden musikalisch oft vom Karlsruher Lesbenchor WEIBrations gestaltet. Am 9. Oktober 2011 wurde zum fünfjährigen Bestehen ein Jubiläums-Gottesdienst[3] zusammen mit dem alt-katholischen Bischof Dr. Matthias Ring[4] gefeiert.

Weblinks

Fußnoten

  1. Die LesBiSchwulen Gottesdienst-Gemeinschaften im deutschsprachigen Raum. Abgerufen am 28. Mai 2012.
  2. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „LGBT“
  3. queergottesdienst-ka.de: Jubiläums-Gottesdienst mit Bischof Dr. Matthias Ring. Abgerufen am 28. Mai 2012.
  4. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Dr. Matthias Ring“
Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Bilder”)
Diesem Artikel fehlen (weitere/bessere) Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.