Jutta Limbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Jutta Limbach (* 27. März 1934 in Berlin) ist eine deutsche Rechtswissenschaftlerin und Politikerin der SPD. Sie war von 1994 bis 2002 Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts.

Leben und Wirken

Jutta Limbach hatte Jura studiert, um später Journalistin zu werden.

2001 hatte sie gemeinsam mit der Stadt die heute schon traditionellen Karlsruher Verfassungsgespräche ins Leben gerufen.

Als Präsidentin des Goethe-Instituts hat sie auch nach ihrer Zeit beim Bundesverfassungsgericht stets den Kontakt nach Karlsruhe gehalten.

Weblinks


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Jutta Limbach“ wissen.