Die Zukunft des Stadtwiki entscheidet sich am 30.03.2021 bei der Mitgliederversammlung des Bildungsverein Region Karlsruhe.
Es werde noch Freiwillige für den Vorstand gesucht.
(Nicht-Mitglieder melden sich bitte unter hallo@stadtwiki.net)

Freiwilige vor / Details: Diskussion:Bildungsverein_Region_Karlsruhe/MVV-2021



Julius Grotz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Julius Grotz (* 26. Januar 1928, † 21. Dezember 2008) war ein Karlsruher Kommunalpolitiker (SPD).

Leben und Wirken

Von 1968 bis 1980 sass er für die SPD im Gemeinderat und setzte sich dort vor allem auch für die Interessen von Knielingen ein. Aber auch die Altstadtsanierung, der Neubau der Stadthalle und die Sanierung der Karlsburg fielen in sein Aufgabenbereich. In der SPD Karlsruhe war er von 1975 bis 1977 Fraktionsvorsitzender.

Seit 1975 bis zu seinem Tod war er Gesellschafter der Karlsruher Sportstätten-Betriebs-GmbH.

Beruflich war er bis zu seiner Pensionierung 1988 bei der Karlsruher Versicherung AG tätig, auch als Vorstandsmitglied.

Aber auch ehrenamtlich engagierte er sich; so z.B. fast zwei Jahrzehnte im Vorstand des Vereins Wohnstift Karlsruhe e.V..

Er wurde auf dem Friedhof Knielingen beigesetzt.

Ehrungen

  • Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens (1982)