Johann Sebald Kreglinger

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Johann Sebald Kreglinger (* 2. November 1702 in Feuchtwangen; † 2. April 1764 in Karlsruhe) war Hof-Metzger und Wirt des Gasthofs "Zum Erbprinz". Von 1753 bis 1763 war er Bürgermeister in Karlsruhe.

Familie

Johann Sebald Kreglinger war mit Maria Sabina Ziegler (* 26. Oktober 1692; † 11. Mai 1783) verheiratet und hatte mit ihr zwei Kinder:

  • Die Tochter Christine Auguste (18.10.1727 – 1777) heiratete am 18. Oktober 1746 den Kaufmann Christoph Friedrich Lidell (1720-1793).
  • Der Sohn Theodor Christoph Kreglinger (14.12.1731 – 1817) war Gastwirt "Zum Erbprinz" und seit 1770 Posthalter der Thurn und Taxis-Post. Theodor Christoph war seit 18. August 1753 mit Jacobina Friederica Benckiser (1734–1786) aus Herrenalb verheiratet, einer Tochter der Sophie Salome Herzog und Nichte des Hofpostmeisters und Kaiserlichen Posthalters Johann Sigmund Herzog aus Durlach.



Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Johann Sebald Kreglinger“ wissen.