Interreligiöser Campusdialog

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo "Haus der Begegnungen"

Der Interreligiöse Campusdialog am ZAK ist eine Dialogveranstaltung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Projektgruppe „Haus der Begegnung: Religionen und Kulturen am KIT“ gründete sich 2011 und ist eine Initiative der Evangelischen Studierendengemeinde, des Dachverbands muslimischer Vereine in Karlsruhe, der Katholischen Hochschulgemeinde, des Muslimischen Studentenvereins, sowie des ZAK. Sie will den religiösen und (welt-)ethischen Diskurs am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)etablieren. Einmal pro Semester findet eine Dialogveranstaltung statt. Im Wintersemester werden konfliktreiche Themen im religiösen Kontext diskutiert, wohingegen im Sommersemster die „Schätze“ und Gemeinsamkeiten der Religionen und Kulturen im Vordergrund stehen.

Vergangene Veranstaltungen

2016
  • 05. Dezember 2016 : Pro und Kontra Religion
  • 27. Juni 2016 : Vergebung – konstruktive Kraft der Konfliktlösung?
  • 27. Januar 2016 : Gender, Religion und Gesellschaft – ein dynamisches Verhältnis
2015
  • 27. Mai 2015 : FAIRantwortung
  • 21. Januar 2015 : Religion radikal – und dann?
2014
  • 01. Juli 2014 : Die Welt zu Gast bei Freunden?
  • 15. Januar 2014 : Privatsache Religion?
2013
  • 04. Juli 2013 : Ethik in den Religionen. Christliche und islamische Grundlagen
  • 16. Januar 2013 : Beschnittene Religionsfreiheit?
2012
  • 20. Juni 2012 : Schätze der Kulturen und Religionen: Mystik im Islam und im Christentum
  • 12. Januar 2011 : Dialog am Campus: Die Wirtschaft - ein moralfreier Raum?

Weblink