Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Karlstraße 9–11

Das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) ist ein Institut des Karlsruher Instituts für Technologie.

Das ITAS ist mit etwa 130 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte und traditionsreichste wissenschaftliche Einrichtung in Deutschland, die sich in Theorie und Praxis mit Technikfolgenabschätzung (TA) und Systemanalyse befasst.

Geschichte

Die Geschichte des Instituts bzw. seiner Vorläufereinrichtungen geht bis in die 50er Jahre zurück. Unter dem heutigen Namen gibt es das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse seit dem 1. Juli 1995. Mit dem Zusammenschluss von Universität Karlsruhe (TH) und Forschungszentrum Karlsruhe am 1. Oktober 2009 zum Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wurde ITAS institutionell eine Forschungseinrichtung des KIT. Seit März 2012 hat das Institut sein Domizil in der Karlstraße 11, dem ehemaligen Bankhaus Veit L. Homburger.

Weblinks