Hirnlandschaft

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hirnlandschaft” (dänisch: Hjernelandskab) ist der Name eines Skulptur-Ensembles aus dem Jahre 1997 hinter dem Forschungszentrum Umwelt. Das Werk des 1945 geborenen dänischen Künstlers Torben Ebbesen besteht aus 67 Sockeln aus rötlichem Standstein, auf denen Gehirne aus Gusseisen und anderen Materialien liegen, dazu kommt ein mit Schichten aus verschiedenfarbigem Sand angefüllter durchsichtiger Zylinder von rund 4 Metern Höhe, der von einem Trichter gekrönt wird.

Bilder

Lage

Das Ensemble liegt auf dem Campus der Universität zwischen den Nordflügeln der Gebäude Forschungszentrum Umwelt (50.40) und Allgemeines Verfügungsgebäude (50.41). Nach Norden hin schließt sich der Waldparkplatz an. Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

  • Hirnlandschaft, Seite 250-251 in Claudia Pohl: „Kunst im Stadtraum – Skulpturenführer für Karlsruhe“, erschienen 2005 im Info Verlag, ISBN 3-88190-399-2

Weblinks