Heinz Vogel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Heinz Vogel (* 26. September 1931; † 28. November 2009) war ein Karlsruher Stadtrat.

Leben und Wirken

Von 1980 bis 2004 saß er als Stadtrat für die CDU im Gemeinderat Karlsruhe.

Daneben war er als Mühlburger über 25 Jahre im Vorstand des Bürgervereins Mühlburg aktiv, davon 18 Jahre als 1. Vorsitzender. In seinem Stadtteil war er auch Gründungsmitglied der Interessengemeinschaft Attraktives Mühlburg. Zudem hatte er sich dem Radsport verschrieben. Neben seinem Engangement bei der Radsportgemeinschaft Karlsruhe war er 21 Jahre Präsident des Badischen Radsportverbands. Seit 1987 organisierte er mit dem Kuratorium zur Förderung des Karlsruher Sports e.V. den Karlsruher Sportlerball.

Im Herbst 2009 hatte er einen Radunfall, von dem er sich nicht mehr erholte und zwei Wochen später verstarb. Er wurde auf dem Friedhof Mühlburg bestattet.

Ehrungen

  • Goldenen Ehrennadel mit Brillanten des Bunds Deutscher Radfahrer (BDR, 1995)
  • Ehrenvorsitzender und Ehrenmitglied der Radsportgemeinschaft Karlsruhe 1898 e. V. (1998)
  • Ehrenpräsident des Badischen Radsportverbands (2005)
  • Ehrenvorsitzender des Bürgervereins Mühlburg 1898 e. V.
  • Ehrenobermeister der Innung für Feinwerktechnik Karlsruhe-Bruchsal-Mittelbaden
  • Ehrenmitglied des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Mühlburg
  • Ehrenmitglied Bläserchor St. Peter und Paul e.V. Karlsruhe-Mühlburg
  • „gläserne Pyramide” auf dem Sportlerball (2010, postum)
  • Heinz-Vogel-Gedächtnisrennen, Radrennen in Mühlburg/Neureut, seit 2010 trägt es den Nahmen