Heimatverein Oberhausen-Rheinhausen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Eingang zum Postmuseum

Der Heimatverein e.V. Oberhausen-Rheinhausen ist ein Verein in Oberhausen-Rheinhausen.

Aktivitäten

  • Sammeln, erhalten und pflegen heimatkundlicher Gegenstände wie Geräte, Figuren, Dokumenten, Fotografien und vieles mehr.
  • Pflege der Mundart und des heimatlichen Liedgutes.
  • Förderung des Denkmalschutzes.
  • Förderung und Herausgabe von heimatkundlichen Schriften und Büchern.
  • Das Postmuseum in der Hauptstraße 3 in Rheinhausen wird seit Juli 1990 vom Verein gestaltet und verwaltet.

Veröffentlichungen

  • „500 Jahre Post in Rheinhausen“ (Herbst 1987).
  • „Der Werzwische von Oberhausen-Rheinhausen” (Juni 1996).

Geschichte

Am 16. Januar 1986 lud Bürgermeister Heller interessierte Bürger zu einem Gespräch über die Gründung eines Heimatvereines ein. Das Treffen war erfolgreich und die Gründungsversammlung fand am 20. Februar 1986 im Feuerwehrhaus in Oberhausen statt. Der Verein wurde dann am 7. April 1986 als „eingetragener Verein“ angemeldet. Im Juni 1986 erfolgte die Anerkennung der Gemeinnützigkeit.

Die erste Ausstellung im August 1986 erfolgte im Schaufenster der Volksbank Rheinhausen. Es waren Modelle alter Rheinfähren und Bilder des Rheinüberganges bei Rheinhausen aufgestellt.

Bei der zweiten Ausstellung im Februar / März 1987 folgten dann Exponate aus der Postgeschichte. Im Postmuseum haben alle Sammelstücke 1990 ihren festen Platz gefunden.

Im März 2011 wurde das 25-jährige Bestehen des Vereines im Bürgerhaus „Wellensiek und Schalk“ in Oberhausen gefeiert. Dabei konnten noch 27 der 46 Gründungsmitglieder und weitere 26 Mitglieder für ihre 25jährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden.

Adresse

Vorstand 
Heinz Kraus
Poststraße 3
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon: (0 72 54) 12 19
Vereinsregister 
Amtsgericht Philippsburg VR 188

Weblinks

  • Es ist keine offizielle Webpräsenz bekannt.