Gefallenendenkmal Bretten

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dem Friedhof Bretten befindet sich neben der Aussegnungshalle ein Gefallenendenkmal für die Opfer beider Weltkriege.

Zentrales Element des von Carl Egler geschaffenen Denkmals ist ein aus Kirchheimer Muschelkalk bestehendes, etwa 6,80m hohes Kreuz, zu dessen Fuß ein von einem Leichentuch bedeckter Soldat ruht. Darunter befindet sich ein Steinquader mit den Worten Den Opfern zum Gedenken. Rechts davon befindet sich eine Tafel mit den Namen der Opfer des Ersten Weltkrieges. Diese Tafel und das Kreuz wurden am 24. November 1963 eingeweiht. Auf der linken Seite, die am 15. November 1987 eingeweiht wurde, sind auf zwei Tafeln die Namen der Toten und Vermissten des Zweiten Weltkrieges notiert.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan: