Güma-Pelzmodelle

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Güma-Pelzmodelle war eine Kürschnerei in Karlsruhe-Mühlburg.

Geschichte

Die Firma Güma-Pelzmodelle wurde von F. Marta Grüner anfang der 1950er (Beleg fehlt) gegründet. Güma setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben der Vornamen der Eheleute Günter und Marta Grüner.[1]. Im März 1957 wird das Unternehmen als „F. Marta Grüner Güma Pelz Modelle“ ins Handelsregister eingetragen. Im Karlsruher Monatsspiegel - Folge 08 wurde 1958 Werbung geschaltet.

Ende der 1950er zieht man an den Entenfang in das Eckhaus Rheinstraße 34.

Neben dem Ladengeschäft und der Kürschnerei betrieb GÜMA auch einen Versandhandel.[1]

Ab 20. April 1972 firmierte man als GÜMA Großkürschnerei GmbH. Diese GmbH wurde am 7. Juli 2003 gelöscht.

Adresse

Anschrift 1954[2], 1. Juli 1955[3]
Güma-Pelzmodelle
Inhaber: F. M. Grüner
Kaiserallee 151
7xxxx Karlsruhe
Fernsprecher: 7 04 40
Anschrift 1. Mai 1961[4]
Güma-Pelz-Modelle
F. M. Gruner
Rheinstraße 34
7xxxx Karlsruhe
Fernsprecher: 5 34 40
Anschrift 1. Mai 1966[5]
GÜMA Pelz-Modelle
Pelzhaus, Großkürschnerei Karlsruhe-West
Am Entenfang
7xxxx Karlsruhe
Fernsprecher: 5 34 40
Anschrift Mai 1974[6]
GÜMA
Pelzmodelle, Großkürschnerei GmbH, Karlsruhe-West
Rheinstraße 34
7xxxx Karlsruhe
Fernsprecher: (07 21) 55 34 40
Anschrift Juli 1980 [7]
GÜMA Großkürschnerei GmbH
Rheinstraße 34
7xxxx Karlsruhe
Fernsprecher: 55 34 40
Handelsregister 
Registergericht Mannheim HRA 101229, F. Marta Grüner Güma Pelz Modelle, Sitz: Karlsruhe
gelöscht (eingetragen: 6. März 1957 bis 2. Dezember 1968)
Handelsregister 
Registergericht Mannheim HRB 101086, GÜMA Großkürschnerei Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Sitz: Karlsruhe
gelöscht (eingetragen: 20. April 1972 bis 7. Juli 2003)

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 DER SPIEGEL 45/1964 vom 04.11.1964, Seite 95
  2. Adressbuch der Stadt Karlsruhe 1955, Seite II.148 Texteintrag, Textanzeige auf IV.73 unter „Pelzwaren“
  3. Adressbuch der Stadt Karlsruhe 1956
  4. Adressbuch der Stadt Karlsruhe 1962, Seite II.173, keine Anzeige unter „Pelzwaren“, Familienname Gruner eventuell Tippfehler
  5. Adressbuch der Stadt Karlsruhe 1967, Seite II.195 mit stilisiertem Bild des Hauses, identische Reklame auf IV.70 unter „Pelzwaren“
  6. Adressbuch der Stadt Karlsruhe 1975, Seite II.175, ähnliche Anzeige auf IV.66 unter „Pelzwaren“
  7. Adressbuch der Stadt Karlsruhe 1981, Seite 150 Texteintrag