Die Zukunft des Stadtwiki entscheidet sich am 30.03.2021 bei der Mitgliederversammlung des Bildungsverein Region Karlsruhe.
Es werde noch Freiwillige für den Vorstand gesucht.
(Nicht-Mitglieder melden sich bitte unter hallo@stadtwiki.net)

Freiwilige vor / Details: Diskussion:Bildungsverein_Region_Karlsruhe/MVV-2021



Friedhof Büchenau

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Friedhof Büchenau ist mit 5.100 Quadratmetern Fläche der Kleinste der Bruchsaler Stadtteilfriedhöfe. Er umfasst in Teilen die Kirche St. Bartholomäus.

Geschichte

Für das Jahr 1683 ist die Existenz des Friedhofs erstmals urkundlich belegt. Im Jahr 1721 wurde der Friedhof, der zerstört worden war, wiederhergestellt und neu geweiht. 1820 wurde der Friedhof nach Osten und Norden erweitert. Dabei wurde das Kreuz, das auf dem Gelände der späteren Maria-Hilf-Kapelle stand, auf den Friedhof versetzt. Es existiert heute nicht mehr. Das heutige Friedhofkreuz wurde 1846 aufgestellt. Im Oktober 1969 wurden im Zuge einer Umgestaltung des Geländes einige Grabsteine historischer Büchenauer Persönlichkeiten, vom Friedhof entfernt. 1973 wurde die 80 Plätze fassende Aussegnungshalle erbaut. 1989 erfolgte die letzte Erweiterung des Geländes.

Gräber bekannter Personen

  • Karl Geissler, ehemaliger Bürgermeister in Büchenau (1905 - 1979)

Bilder

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks