Erich Kästner-Schule

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Erich-Kästner-Schule)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Erich Kästner-Schule in Karlsruhe, siehe auch Erich-Kästner-Schule (Begriffsklärung).

Die Erich-Kästner-Schule Karlsruhe ist eine Sonderschule für Sprachbehinderte und Hörgeschädigte im Karlsruher Stadtteil Nordweststadt.

Sie hat etwa 260 Schüler (Stand Juli 2009), die aus der gesamten Region (Stadtkreise Baden-Baden, Enzkreis, Landkreis Calw, Rastatt, Karlsruhe und Landkreis Südliche Weinstraße) kommen.

Geschichte

Die Schule wurde im Jahr 1923 gegründet und musste sich ihre Räume lange mit anderen Schulen teilen. In den 1980er-Jahren bekam die Schule ihr eigenes Schulhaus an der Moltkestraße. Dieses Gebäude wurde zuvor vom städtischen Klinikum genutzt. Zur Jahrtausendwende wurde ein Schulgarten angelegt. In den folgenden Jahren wurde ein Schuppen auf dem Gelände zur Schulsporthalle umgebaut und in einem Nachbargebäude unter anderem eine Schulküche eingerichtet, zuvor wurden in diesen Bereichen Einrichtungen der Rennbuckel Realschule genutzt. Im Juli 2009 bekam die Schule einen neuen Speisesaal mit Platz für etwa 135 Personen. Das Essen kommt von der benachbarten Mensa Moltke. Der alte Speisebereich wurde in zwei Klassenzimmer umfunktioniert.

Adresse

Moltkestraße 136
76187 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 1 33 - 47 71
Telefax: (07 21) 1 33 - 47 79
E-Mail: poststelle(at)eks-ka.de
Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Städtisches Klinikum-Kußmaulstraße   


Weblinks

Offizielle Webpräsenz „Erich Kästner-Schule“