Aueninstitut

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Aueninstitut
Gebäuderückseite

Das Aueninstitut befindet sich in Rastatt und ist eine Außenstelle des KIT. Die Leitung obliegt Emil Dister.

Aufgaben

Das Aueninstitut betreibt Grundlagenforschung und erstellt Gutachten zum Schutz von Flusslandschaften an Rhein, Elbe, an der Donau in Österreich sowie in anderen europäischen Ländern sowie in Südamerika.

Geschichte

Das Aueninstitut wurde 1985 vom WWF gegründet.

Zum 1. April 2004 wurde es in die Universität Karlsruhe an das dortige Instituts für Gewässer und Wasserentwicklung (IWG) eingegliedert, wobei sich die Stadt Rastatt an den Mietkosten beteiligt und der WWF für den größten Teil der Personalkosten aufkommt.

Anfang 2010 bestand die Gefahr der Schließung des Instituts zum 31. März 2010. Der WWF würde seinen Anteil weiter bezahlen, falls das KIT die Weiterführung zusichert. Anfang Oktober 2010 bestätigte das KIT den Fortbestand des WWF-Auen-Instituts, es wird bis 2014 als Teil des Instituts für Geographie und Geoökologie innerhalb der Fakultät Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften fortgeführt.

Adresse

Institut für Wasser und Gewässerentwicklung
Bereich WWF-Auen-Institut
Josefstraße 1
76437 Rastatt

Weblinks