Alfred Bauer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Bauer (* 29. Juli 1926; † 9. April 2009) war ein Bauingenieur, Autor, Kunstfreund und -förderer.

Leben und Wirken

Alfred Bauer war Bauingenieur und kam 1956 zum Kernforschungszentrum Karlsruhe (heute Forschungszentrum Karlsruhe), wo er Leiter der Bauabteilung und maßgeblich an den Bauarbeiten des ersten Forschungsreaktors FR 2 beteiligt war.

Daneben engagierte er sich sehr für Kunst, z.B. als Mitglied des Vorstands im Badischen Kunstverein, oder beim Kernforschungszentrum, wo er sich maßgeblich um die Aufbau der Kunstsammlung kümmerte. So ist eine Kunstsammlung entstanden, die rund 800 Bilder und Plastiken umfasst, darunter Werke renommierter Künstler, so z.B. die 1969 der Öffentlichkeit übergebene, große Keramikwand von Ernst Wilhelm Nay.

Bildhauer, die ihm am Herzen lagen, waren Christoph Voll (1897-1939), Franz Bernhard (* 1934), Robert Schad (* 1953) sowie Wilhelm Loth (1920–1993). Vielen Künstler aus dem hiesigen Raum gab er eine „Starthilfe”, indem er erste Ankäufe von ihnen tätigte.

Zudem verfasste er Bücher über das Kernforschungszentrum.

Weblinks