Weltmeisterschaft Sportkegeln 2009

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plakat

Die Weltmeisterschaft Sportkegeln 2009 im Sportkegeln classic fand in Dettenheim statt, vom 7. bis 23. Mai. Es nahmen allerdings nur Mannschaften aus 20 europäischen Nationen teil.

Allgemein

Ausrichter war der Kegelverein Liedolsheim. Dieser bringt etwa 80.000 Euro für die WM auf.

3.100 Karten wurden bereits verkauft, 650 Zuschauer haben Platz in der Sporthalle der Pestalozzischule in Dettenheim.

Von der Veranstaltung wird es einen Film geben, der als DVD erhältlich sein wird.

20 Herrenteams und 15 Damenteams nahmen an der Kegel-WM Classic teil. Jede Mannschaft bestand aus 4 Spielern bzw. Spielerinnen. Jeder hatte 120 Wurf. Die Gesamtkegelzahl bestimmte die Platzierung.

Ergebnisse

Endergebnisse Damen-Mannschaft

Finale: Deutschland - Kroatien 6 : 2
Spiel um Platz 3: Slowenien – Österreich 7 : 1
Deutschland ist Weltmeister 2009 bei den Damen

Endergebnisse Herren-Mannschaft

Finale: Serbien – Deutschland 5 : 3
Spiel um Platz 3: Ungarn – Tschechien 5:3
Deutschland ist Vizeweltmeister 2009 bei den Herren

U18 Weltmeisterschaft

Vom 7. – 13. Mai fand die Weltmeisterschaft der unter 18 jährigen statt. Es wurden mehrere Wettbewerbe ausgespielt.

Team

Vier Spieler à 120 Wurf. Die Gesamtkegelzahl bestimmt die Platzierung.

Ergebnisse Weiblich
1. Kroatien (2336)
2. Ungarn (2318)
3. Serbien (2294)
Ergebnisse Männlich
1. Deutschland (2473)
2. Kroatien (2427)
3. Polen (2381)

Paar

2 Spieler a 120 Wurf. Beide Spieler spielen gleichzeitig nebeneinander. Entscheidend für die Vergabe der Platzierung ist die Gesamtkegelzahl.

Ergebnisse Weiblich
1. Platz: CRO 1 - Jasmina Dubic u. Mateja Skupnjak (1202)
2. Platz: AUT 1 - Jacqueline Neckham u. Martina Vegerbauer (1191)
3. Platz: GER 2 - Vanessa Welker u. Melina Zimmermann (1255)
Ergebnisse Männlich
1. Platz: GER 2 - Manuel Weiss u. Patrick Krieger (1272)
2. Platz: CRO 2 - Hrvoje Marinovic u. Alen Troselj (1266)
3. Platz: GER 1 - Daniel Aubelj u. Marlo Bühler (1255)

Tandem Mixed

Je eine Spielerin und ein Spieler, werfen abwechselnd auf einer Bahn gegen ein gegnerisches Paar auf der Nebenbahn insgesamt 30 Wurf. Das Paar mit der höheren Kegelzahl erhält einen Punkt. Bei Holzgleichheit wird ein Sudden Victory mit einem Wurf gespielt. Nach der Vergabe des Punktes wird die Bahn gewechselt und wieder 30 Wurf im Wechsel gespielt. Das Paar mit dem höheren Ergebnis erhält hier wieder einen Punkt. Steht es in diesem Satz wieder Unentschieden, wird wieder ein SV mit einem Wurf gespielt. Steht es nach Sätzen unentschieden, also 1 : 1 wird ein SV mit 2 Wurf in die Vollen bis zur Entscheidung gespielt. Die Sieger sind eine Runde weiter, die Verlierer scheiden aus.

Ergebnisse
1. Platz: Mateja Skupnjak u. Hrvoje Marinovic Kroatien
2. Platz: Beatrix Nagy u. Patrik Biro Ungarn
3. Platz: Zuzana Musilova u. Jiri Vicha Tschechien
4. Platz: Sina Beisser u. Patrick Krieger Deutschland

Single Sprint weiblich und männlich

Ein Spieler/Spielerin spielt 10 Wurf in die Vollen und 10 Wurf ins Abräumen gegen seinen zugelosten Gegner. Die höhere Kegelzahl erhält einen Punkt. Bei Kegelgleichheit wird ein SV mit einem Wurf bis zur Entscheidung gespielt. Danach wird die Bahn gewechselt und es werden noch einmal 10/10 Wurf gespielt. Sollte der Satz auch unentschieden stehen wird wieder ein SV bis zur Entscheidung gespielt. Steht es nach Sätzen 1 : 1 wird ein SV mit 3 Wurf in die Vollen bis zur Entscheidung gespielt. Der Sieger kommt eine Runde weiter.

Ergebnisse Weiblich
1. Sina Beisser Deutschland
2. Nika Cvitkovic Kroatien
3. Michaela Javorkova Slowakei
3. Nicoleta O. Neghina Rumänien
Ergebnisse Männlich
1. Tobia Saiger Deutschland
2. Vojtech Tulka Tschechien
3. Peter Nemcek Slowakei
4. Nermin Hrustemovic Bosnien-Herzogowina

U 18 Single Classic

Die 16 besten Spielerinnen qualifizieren sich für den Einzelwettbewerb. Ermittelt werden die 16 Besten aus der Addition der Ergebnisse aus dem Mannschafts sowie dem Paarwettbewerb. Im Einzel werden 120 Wurf (4 x 30 Wurf) gespielt. Der Sieger ist der mit der höchsten Holzzahl.

Ergebnisse Weiblich
1. Platz: Kroatien - Nika Cvitkovic (652 Punkte)
2. Platz: Tschechien - Zuzana Musilova (617 Punkte)
3. Platz: Deutschland - Sina Beisser (609 Punkte)
Ergebnisse Männlich
1. Platz: Ungarn - Daniel Devenyi (670 Punkte Weltrekord)
2. Platz: Deutschland - Mario Bühler (657 Punkte)
3. Platz: Deutschland - Patrick Krieger (637 Punkte)

U18 Kombination

Kombinationsweltmeister wird die Spieler/in mit dem besten Gesamtergebnis aus drei Disziplinen. Dies sind die Ergebnisse aus der Mannschaft, dem Paarkampf und aus dem Einzelwettbewerb.

Ergebnisse Weiblich
1. Platz: Deutschland - Sina Beisser (1850 Punkte)
2. Platz Kroatien - Nika Cvitkovic (1830)
3. Platz: Tschechien - Zuzana Musilova (1820)
Ergebnisse Männlich
1. Platz: Deutschland - Patrick Krieger (1918)
2. Platz: Kroatien - Hrvoje Marinovic (1913)
3. Platz: Deutschland - Mario Bühler (1878)

U18 Nationenwertung

1. Platz: Deutschland (385)
2. Platz: Kroatien (338)
3. Platz: Polen (170)

Bilder

Quellen

Weblinks