WEIBrations

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche


WEIBrations e.V. ist ein lesbischer Chor aus Karlsruhe. Im Herbst 2019 feiert er im Tollhaus sein 25jähriges Bestehen.


Am Anfang bestanden die WEIBrations (sprich: „Vibrations“, „Weib“ = altertümliches Wort für „woman“) aus einer Handvoll Lesben, die 1994 im Wohnzimmer ihrer damaligen Chorleiterin Ellen probten. Ein Jahr später betraten sie noch schüchtern, im ganz normalen Outfit die Bühne und sangen bei der Eröffnung des Frauentreffs in Karlsruhe ihr gesamtes Repertoire – drei Lieder! Mittlerweile haben sich die kessen Sängerinnen aus dem süddeutschen Baden in der Szene lesbischer Chöre einen Namen gemacht und sind über die Grenzen ihrer Stadt hinaus bekannt geworden…. und haben viele, viele Lieder dazugelernt.

Auf den heimischen Bühnen der Region zwischen Rhein und Schwarzwald fühlen die Weibrations sich ebenso zu Hause wie bei "Various Voices" in London und Dublin, den „Süddeutschen schwul-lesbischen Chorfestivals“ in München, Frankfurt, Saarbrücken und Bern oder den Gay Games in Amsterdam, wo sie sich immer auf viele wunderbare Chöre und eine tolle Festivalstimmung freuen.

Die rund 25 Sängerinnen bringen in ihrem rot-orange-gelben Outfit lesbisches Leben in all seinen Facetten auf die Bühne und bedienen sich dabei ohne Skrupel bekannter Schlager, Popsongs, Evergreens oder (echt jetzt!) deutscher Volksmusik. Ihre eigenen frechen Texte handeln von Sehnsucht und Liebe, erfolglosem Flirten, Trennungsdramen und Orangenhaut und widmen sich augenzwinkernd den Herausforderungen des lesbischen Alltags. Zu ihrem vielseitigen, anspruchsvollen Repertoire zählen aber auch Werke aus Jazz, Klassik und Weltmusik.

Seit 2002 steht der Chor unter der Leitung von Eva Hilfinger, die ihre musikalische Ausbildung 1988 beim Badischen Sängerbund abschloss. Vom katholischen Kirchenchor ihres Heimatdorfes aus wagte sie musikalische Schritte in die weite Welt und leitete Chöre unterschiedlichster Besetzungen und musikalischer Gattungen.

Die WEIBrations haben auch außerhalb der Konzertsääle gemeinsam viel Spaß: im Sommer beim Barbeque, im Herbst beim Wandern von Burg zu Pub und im Frühling beim Chorwochenende im Elsass/Frankreich, wo das neue Jahresprogramm erarbeitet und ein beträchtliches Quantum an Prosecco vernichtet wird.

2005 zelebrierten sie ihr zehnjähriges Bestehen mit einem ersten Jubiläumskonzert, zu dem ihre CD „Höhen und Tiefen“ erschien. Nachdem sie sich 2007 mit einem deutschen Volkslied fast für einen Fernsehauftritt beim „Grand-Prix der Chöre“ im ZDF qualifiziert hatten, widmeten sich die WEIBrations wieder ihrem Live-Publikum mit Auftritten zwischen Dublin und Durlach. Ihr 25. Geburtstag wird im November 2019 mit einem großes Jubiläumskonzert im Tollhaus Karlsruhe gebührend gefeiert. Und es gibt tatsächlich Sängerinnen, die von der ersten Minute an dabei waren und nach wie vor good WEIBrations entfachen.

Übersicht der wichtigsten Konzerte

  • 2009 Die WEIBrations sind Gast bei den Melodiven: "Von der Couch ins Wunderland", München
  • 2008 Südluscht, Stuttgart
  • 2008 Schrill im April, Karlsruhe
  • 2008 Kaufmanns Schlachthof, Bruchsal
  • 2007 Rendezvous mit den Melodiven im Tollhaus, Karlsruhe
  • 2007 Haus zum Westbahnhof, Landau: "15% mehr"
  • 2006 Chorpräsentation zum 10 jährigen Jubiläum vom Mädchentreff La Vie in Karlsruhe
  • 2006 Pro Familia in Karlsruhe, "Regenbogenfamilie"
  • 2006 Monaccord München," Schrill im April" Karlsruhe
  • 2005 10 Jahre Die WEIBrations - Höhen und Tiefen
  • 2005 Schrill im April in Karlsruhe
  • 2005 "Lesben find ich gut! ...aber wo?" Konzerte in Karlsruhe, Landau und Marburg
  • 2004 Schrill im April und Kreisch in Karlsruhe
  • 2004 Lesben-Frühlingstreffen in Gießen
  • 2003 Konzert in Pforzheim zum Frauen-Streik-Tag
  • 2002 Weihnachts-Konzert in Schaidt bei Radio Harman-Becker
  • 2002 Schreiline im April, Konzert in Frankfurt
  • 2001 Konzert „Vorsicht heiss und lesbisch“ im Tollhaus Karlsruhe und Landau
  • 2000 Schrill im April und Konzerte in Landau und Stuttgart
  • 1999 Schrill im April, süddeutsches Chöretreffen "Kreisch" in KA und Konzert in Frankfurt
  • 1998 Gay Games in Amsterdam, Chöretreffen in Freiburg
  • 1997 Auftritte in Landau, Stuttgart und Karlsruhe
  • 1996 Erstes Lesben-Frauen-Chöretreffen in Göttingen
  • 1995 Schrill im April, mit den Schrillmännern

Weblinks