Rudi-Fischer-Turnier

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Rudi-Fischer-Turnier ist seit 2007 das größte und bestbesetzte U12-Juniorenturnier in Deutschland. Mit der Namenswahl soll Rudi Fischer geehrt werden, welcher hauptverantwortlich für die positive Entwicklung im Jugendbereich des Karlsruher SV war.

Turnier

Einmal im Jahr treffen sich 30 U12-Junioren-Mannschaften aus renommierten europäischen Fussballvereinen zu einem der größten U12-Junioren-Fussballturnieren in Europa. Veranstalter des Turniers ist der Karlsruher SV. Die Verantwortung der Organisation der Mannschaften lag bis 2010 und ab 2013 allein bei Thomas Huber, einem UEFA Match Agent. Seit dem Jahr 2011 wird nach dem vom DFB geforderten 9 gegen 9 Spielmodus gespielt. Zuvor galt ein 11 gegen 11 System. Alle Spiele finden auf Rasenplätzen statt.

Im Jahr 2012 wurde das Turnier zum 6. Mal beim Veranstalter, dem Karlsruher SV, ausgetragen. Das 7. Rudi-Fischer-Gedächtnis-Turnier 2013 wird am 1. Juni und 2. Juni 2013 ausgetragen werden.

Neben dem eigentlichen Turnier finden auch viele kleine und große Veranstaltungen wie Festzelt und Hüpfburg statt, die sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene richten.

Das nächste Turnier wird am 1. und 2. Juni 2013 stattfinden.

Geschichte

Im Jahr 2006 wurde von Thomas Huber die Idee geboren, beim Karlsruher SV ein Juniorenturnier der Altersklasse U12 zu organisieren. Von 2007 bis 2010 organisierte er die Mannschaften für das Turnier. Bis zum Jahr 2010 nahmen jeweils 36 Mannschaften am Turnier teil.

2011 und 2012 führte der Karlsruher SV das Turnier komplett in eigener Regie durch. 2012 fand das Turnier statt, obwohl der Namensgeber kurz zuvor verstorben war. Der Name des Turniers wurde für 2013 in Rudi-Fischer-Gedächtnis-Turnier geändert und Thomas Huber wieder mit der Organisation der Mannschaften beauftragt.

Bekannte Teilnehmer

Deutschland

VFB Stuttgart, 1 FC Nürnberg, Hamburger SV, Werder Bremen, TSG Hoffenheim, 1 FC Kaiserslautern, Bor. Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt, SpVgg Greuther Fürth, VFL Wolfsburg, Armina Bielefeld, Mainz 05, MSV Duisburg, 1 FC Köln, Waldhof Mannheim, TB Berlin, Stuttgarter Kickers, FC Augsburg, FSV Frankfurt 1899, VFL Osnabrück, Darmstadt 98, Hertha BSC, Hannover 96, RW Oberhausen, 1860 München, RW Ahlen, Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Trier, VFL Bochum, FC Heidenheim, RW Obewhausen, SC Freiburg, Borussia Dortmund und VFL Wolfsburg und Fortuna Düsseldorf.

Ausland

FC Nitra (SK), Sturm Graz (A), FC Basel (CH), MSK Dubnica (SK), FC Wintherthur (CH), FC Luzern (CH), Southend United (GB), HB Köge (DK), Xamax Neuchatel (CH), AB Kopenhagen (Dänemark), Lask Linz (A), FC Wil 1900 (CH), Slavia Prag, FC Slovoran Liberec (Tschechien), Djurgaarden IF (Schweden), VSC Debrecen (Ungarn), FC Thun (CH), Victoria Plzen (CZ), FK Teplice (CZ), FK Pribram (CZ),Luton Town (GB), RED Bull Salzburg (A), Slavia Prag, Grashopper Zürich (CH) und FC Wil 1900 (CH).

Bisherige Turniere

  • 17. Mai 2007
  • 3. bis 4. Mai 2008
  • 1. und 2. Mai 2009
  • 14. und 15. Mai 2010
  • 3. und 4. Juni 2011
  • 23. bis 24. Juni 2012

Adresse

Karlsruher SV
Jugendabteilung
Am Sportpark 7
76131 Karlsruhe
E-Mail: martins.krikis(at)karlsruher-sv.de

Weblinks