Regine Kress-Fricke

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regine Kress-Fricke (* 1943 in Kiel) ist Autorin und Performerin.

Sie schreibt Lyrik, Romane, Erzählungen und Bühnenstücke und lebt in Karlsruhe.

Werke

  • „Der Weihnachtsfang : ein Bilderbuch” / ill. von der Kunst AG 2004/2005 der Nebenius-Grundschule Karlsruhe. Text von Regine Kress-Fricke. (Hrsg. von Christine Geesing). Karlsruhe : Info Verlag, 2005. (Lindemanns Kinderbücher ; 3) ISBN 978-3-88190-405-6
  • „Als der Regengott den Himmel verschloss – Le jour où le dieu de la pluie refusa l’eau du ciel”, ISBN 978-3-88190-399-5
  • „Wer mich einen Fremden heißt” : Berthold Auerbachs Jahre in Karlsruhe / Regine Kress-Fricke. Im Auftrag der Literarischen Gesellschaft, Scheffelbund Karlsruhe. - Eggingen : Ed. Isele (Rheinschrift ; 4) ISBN 3-86142-067-8
  • „Textbuch: Alma mit leeren Augen : Stück für eine Darstellerin” / von Regine Kress-Fricke. - München : Verl. Kunst & Alltag, c 1995. (Edition @u) ISBN 3-88410-401-2
  • „Grenzüberschreitungen: Baden-Württembergische Literaturtage in Karlsruhe” / Regine Kress-Fricke (Hg.). - Karlsruhe : Braun, 1992. ISBN 3-7650-8097-7
  • „Mein mexikanischer Traum” / Regine Kress-Fricke. - München : Ed. Jonas im Verl. Kunst & Alltag, 1992. ISBN 3-88410-501-9

Weblinks