Malteser Hilfsdienst

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Malteser Hilfsdienst e. V. (MHD) ist eine katholische Hilfsorganisation. Er ist mit Stadtgeschäftsstellen auch in Karlsruhe und Bruchsal vertreten.

Evangelisches Pendant ist die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH).

Inhaltsverzeichnis

Karlsruhe

Der Malteser Hilfsdienst betreibt in Karlsruhe folgende Dienste:

  • Jugendarbeit
  • Rettungsdienst (ehrenamtlich)
    Rettungsdienst der Karlsruher Malteser hat eine lange Tradition. Der Rettungswagen (RTW) mit dem Funkrufnamen Johannes-Karlsruhe 9/83-1 wird Samstags, Sonntags und an Feiertagen ehrenamtlich durch einen Rettungsassistenten (RA) und Rettungssanitäter (RS) besetzt. Haupteinsatzgebiet ist die westliche Innenstadt, Mühlburg und die Südweststadt. Die Einsätze werden über die Rettungsleitstelle Karlsruhe koordiniert.
    Zum Einsatz kommt der Rettungswagen auch bei Sondereinsätzen. So unterstützten die Malteser während der Oderflut den Karlsruher Rettungsdienst durch die beiden RTW 9/83-1 und 9/83-4, während die Kollegen des DRK in Bitterfeld halfen.
  • Ausbildung
  • Schnelleinsatzgruppe / Katastrophenschutz
  • Notfallhilfe / First Responder
  • Schulsanitätsdienst (SSD)
  • Auslandsdienst
    Seit 2001 engagieren sich die Malteser Karlsruhe im Bereich Auslandsdienst. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Litauenhilfe. Die Malteser Karlsruhe unterstützen die Maltesergliederung in der kleinen Gemeinde Akmene in Nordlitauen. Bisher wurden vier Hilfskonvois (2002, 2003, 2005 und 2007) nach Akmene durchgeführt, bei dem Waren zur Unterstützung der Kleiderkammer, Armenküche, Jugendarbeit und zur Betreuung sozial Schwacher geliefert wurden. Im Jahr 2004 besuchte eine Delegation der Malteser Akmene Karlsruhe und nahm auch an den Feierlichkeiten zum 25jährigen Bestehen der Malteser Jugend in Freiburg teil.Im Jahre 2009 besuchte eine Gruppe des Auslandsdienstes die Partnergliederung in Akmene, um sich über den Fortgang der Hilfsmaßnahmen vor Ort zu informieren und weitere Projekte in die Tat umzusetzen. Die Karlsruher Gruppe wurde dabei vom Bezirksbürgermeister und Vertretern der Gemeinde und des Bezirkes Akmene empfangen.
    Während des Hl. Jahres (2000) arbeiteten Karlsruher Malteser ehrenamtlich in Rom und leisteten gemeinsam mit Maltesern aus Italien, Polen und der der Ukraine Sanitätsdienst an den Pilgerstätten: Petersdom, Santa Maria Maggiore, St. Paul vor den Mauern und dem Lateran. Im August 2000 waren die Karlsruher Malteser an diesem Einsatz mit einem Arzt und zwei Rettungssanitätern beteiligt. Versorgt wurden bei diesem Einsatz nicht nur wundgelaufene Pilgerfüße sondern auch Knochenbrüche, Infarkte und Schlaganfälle.

Der Leiter des Karlsruher Malteser Auslandsdienstes ist zudem aktives Mitglied der Bruderschaft des Seligen Gerhard, der südafrikanischen Hilfsorganisation des Malteserordens und war mehrmals in Südafrika im Einsatz.

Günter Halmich, der Vater von Regina Halmich, war bis Ende November 2010 Stadtbeauftragter und oft Einsatzleiter beim MHD. Nachfolger ist Achim Lechner.

Bilder

Adressen

Malteser Hilfsdienst – Stadtgeschäftsstelle Karlsruhe
Hermann-Hesse-Straße 19
76189 Karlsruhe
Telefon: (0721) 831 8358-0
E-Mail: stadtbeauftragter(at)malteser-karlsruhe.de
Malteser Hilfsdienst – Stadtgeschäftstelle Bruchsal
Friedhofstraße 11
76646 Bruchsal
Telefon: (0 72 51) 300 500
E-Mail: info(at)malteser-bruchsal.de

Weblinks

Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Malteser Hilfsdienst“ wissen.