Am Donnerstag, 21. August, nächstes Stadtwiki-Treffen, ab 19 Uhr im Alten Brauhof.

Freibad Obergrombach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Freibad Obergrombach befindet sich im Bruchsaler Stadtteil Obergrombach. Das Gelände ist eher klein, aber am Fuß der Obergrombacher Burg gelegen, was ihm den Beinamen „Burgbad" gibt.

Eigentümer des Bads ist die Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH (ewb), eine 100prozentige Tochter der Stadt Bruchsal.

Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Geschichte

Das Bad wurde 1954 auf dem zur Obergrombacher Burg gehörenden Grundstück eröffnet. Die Eigentümer des Grundstücks stimmten dem Bäderbau unter der Bedingung zu, dass ihr ein privater Zugang zum Bad eingerichtet wird. In den 1970er Jahren ging das Bad in Besitz der ewb. Ende der 1990er Jahre kamen Überlegungen auf das Bad wegen aufgrund des zunehmenden Verfalles zu schließen. Da dies in der Bevölkerung keine Zustimmung fand wurde im Juni 1999 der Förderverein des Schwimmbades Obergrombach e.V. (FÖV) gegründet, der sich für den Erhalt des Bades einsetzte.

Im März 2008 beschloss der Gemeinderat Bruchsal die Sanierung, die am Ende ca 1,25 Millionen Euro kostete, wobei sich das Land Baden-Württemberg mit 60.000 Euro beteiligte. Ein Teil der Kosten wurde auch durch Spenden der Bevölkerung gedeckt. Becken und Schwimmeistergebäude wurden grundlegend saniert, alle übrigen Gebäude wurden neu erbaut. Neu war außerdem ein behindertengerechter Einstieg ins Becken und eine Rutsche. Obwohl die Tiefe des Beckens nicht verändert wurde, gab es kein neues Sprungbrett.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks