Forschungszentrum Informatik

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie, kurz FZI, ist eine gemeinnützige Stiftung des Landes Baden-Württemberg. Es hat seine Räumlichkeiten in der Haid-und-Neu-Straße 10-14, gegenüber der Technologiefabrik und fast direkt neben der Brauerei Hoepfner.

Ausrichtung

Das FZI wurde 1985 mit dem Ziel gegründet, Ergebnisse der aktuellen wissenschaftlichen Forschung kleinen und mittelständischen Unternehmen nutzbar zu machen. Neben Beratungsprojekten und Auftragsforschung für Unternehmen ist das FZI Partner in vielen nationalen und internationalen Verbundprojekten und bearbeitet Grundlagenforschungsprojekte. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter in den Forschungsbereichen arbeiten im Schnitt zwischen 3 und 5 Jahre am FZI mit dem Ziel der Promotion.

Organisation

Das FZI ist in 4 Forschungsbereiche gegliedert, die jeweils aus 15 bis 35 Mitarbeitern bestehen und von einem promovierten Abteilungsleiter geleitet werden. Jeder Bereich unterteilt sich dabei in Forschungsteams, die von jeweils einem hauptamtlichen Professor einer Universität geführt werden. Geleitet wird das FZI von einem vierköpfigem Vorstand, der von einem Kuratorium und dem Direktorium aus allen Bereichsleitern beraten wird.

Vorstand

Prof. Dr. rer. nat. Ralf Reussner
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD)
Prof. em. Dr. rer. nat. Dr.h.c. Wolffried Stucky 
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Prof. Dr. Rudi Studer 
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Dipl. Wi.-Ing. Michael Flor 
Hauptamtliches Vorstandsmitglied

Forschungsbereiche

  • SE Software Engineering
  • IPE Information Process Engineering
  • ESS Embedded Systems and Sensors Engineering
  • ISPE Intelligent Systems and Production Engineering

Weblinks