Filmbühne Grötzingen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
geschlossen Die in diesem Artikel beschriebene Gaststätte, Örtlichkeit, das Unternehmen oder die Einrichtung besteht nicht mehr in der beschriebenen Form.
Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.
Filmbühne Grötzingen.jpg
Filmbühne Grötzingen Ausgang.jpg

Die Filmbühne war ein Kino in Grötzingen. Es handelte sich um einen Anbau hinter dem seit Jahren geschlossenen Gasthaus Goldener Ochsen.

Geschichte

Das Kino mit 250 Sitzplätzen wurde zu Ostern 1949 im ehemaligen Festsaal des Gasthauses eingerichtet. Bereits 1962 waren die Besucherzahlen jedoch soweit zurück gegangen, dass sich der Betrieb nicht mehr lohnte, so dass stattdessen zwei vollautomatische Kegelbahnen installiert wurden.

Als Inhaber im Jahr 1949 wird Hans Möbius genannt.[1] Im April 2011 wurde der Saalanbau abgerissen.

Ehemalige Adresse

Goldener Ochsen
Schultheiß-Kiefer-Straße 28 (ehmals Mittelstraße 28)
76229 Karlsruhe

Ehemalige Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Fußnoten

  1. Quelle: Hauptstaatsarchiv Stuttgart (EA 6/003 Nr. 5848)