FC Huttenheim

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinslogo
Vereinsheim

Die Fussballclub Huttenheim e.V. ist ein Sportverein in Huttenheim. Der Verein gehört zum Fußballkreis Bruchsal.

Angebot

Der Schwerpunkt liegt auf Fußball, inklusive Jugend, Senioren und einer Mädchenabteilung. Die C-Jugend wird in einer Spielgemeinschaft mit der Spvgg Oberhausen geführt. Die Vereinsfarben sind Schwarz und Gelb.

Die erste Mannschaft der Fußballherren spielt seit der Saison 2014/2015 in der Kreisliga Bruchsal. Die zweite Mannschaft spielt in der Kreisklasse C1 Bruchsal.

Geschichte

Der Verein entstand aus der 1920 gebildeten Fußballabteilung des TV Huttenheim. Zwischen Fußballern und Turnern entwickelten sich zunehmend Differenzen, die auch angesichts der für die Fußballer nicht ausreichenden Raumverhältnissen unüberbrückbar schienen. So trennte man sich ebenfalls 1920 vom Turnverein und gründete einen eigenen Verein.

Im Ligabetrieb spielte man ab 1924 zunächst in der C-Klasse, aus der man direkt in die B-Klasse aufstieg. Nach 1929 hatte der Verein unter der Weltwirtschaftkrise zunehmend zu leiden; die Existenz konnte erst 1934 durch die Gründung einer sich großer Beliebtheit erfreuenden Schützenabteilung gesichert werden. In diesem Zusammenhang erfolgte die Umbenennung in „ SV Huttenheim". Fünf Jahre später wurden bei Ausbruch des 2. Weltkrieges sämtliche Vereinsaktivitäten eingestellt.

Die Wiederaufnahme des nun wieder als reiner Fußballverein agierenden FC erfolgte im Herbst 1945 in der Kreisliga B, zwei Jahre später wurde man durch Neustrukturierung der Liga in die Kreisliga A aufgenommen. 1954 zog der Verein auf das bis heute genutzte Sportgelände um, auf dem 1980 das Molzaustadion eröffnet wurde.

Zu dieser Zeit spielte der FC bereits vier Jahre lang in der Bezirksliga. Es folgte die bisher erfolgreichste Phase des Vereines: 1981, 1989, 1990 und 1992 gewann der FC Huttenheim den Kreispokal.

1981 wurde zudem eine Damenabteilung gegründet, die aber 1988 den Spielbetrieb wieder einstellte. Trotz eines „Ausrutschers" (in der Saison 1987/88 spielte man in der Kreisliga A) konnte man sich weiter nach oben orientieren: 1993 stieg der FC in die Landesliga auf.

1995 verstarben innerhalb kurzer Zeit zwei Funktionsträger des Vereines. Dies und die zunehmende Finanzbelastung führten 1997 zum Rückzug des FC Huttenheim aus der Landesliga. Der Neubeginn führte nach einem Jahr Kreisliga B 1998 in die A-Liga, wo man seither (Stand 2009) spielt.

2014 schaffte man den Aufstieg in die Kreisliga Bruchsal.

Trivia

Ursprünglich sollte der Verein den Namen „FC Edelweiß Huttenheim" tragen. Um Verwechslungen mit Gesangs- und Radfahrvereinen zu vermeiden, die ähnliche Namen trugen, wurde dies jedoch aufgegeben. Die Vereinsfarben waren zunächst Blau und Weiß, sie wurden jedoch in Gelb und Schwarz geändert da es Probleme bei der Beschaffung blau-weißer Kleidung gab.

Adresse

Fussballclub Huttenheim e.V
Am Molzaustadion
76661 Philippsburg
E-Mail: info(at)fc-huttenheim.de

Weblinks