Einkaufszentrum Josef-Schofer-Straße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein neues Einkaufszentrum wurde in der Nordweststadt gebaut.

Lage

Detail aus dem Aushang der Bürgergemeinschaft Nordweststadt zum Thema Neubebauung des Boltzplatzes an der Kurt-Schumacher-Straße – auf der linken Bildseite kann man den Dach-Bolzplatz erkennen.

Der Neubau wurde auf der Fläche des ehemaligen Bolzplatz Kurt-Schumacher-Straße bis zu der Wohnbebauung südlich des heutigen Pennymarktes in der Josef-Schofer-Straße errichtet.

Auf dem südlichen Teil des Geländes entstand ein großer Vollsortimenter der Firma REWE mit mehr als 4000 m² Verkaufsfläche. Das Einkaufszentrum wurde Ende 2013 fertiggestellt.

Besonderheiten

Auf dem Dach des neuen Pennymarktes wurde ein Bolzplatz eingerichtet, die Eröffnung fand im Sommer 2014 statt.

Die Bürgergemeinschaft Nordweststadt setzte sich stark für diese neue Bebauung ein, möchte sich aber an der Nutzung/Betreuung des Bolzplatzes auf dem Dach, ebenso wie auch die Sportvereine der Nordweststadt, nicht engagieren. Es regten sich Proteste wegen des damit verbunden erhöhten Verkehrsaufkommen und gegen den „Bolzplatz“ auf dem Dach bzw. gegen den Wegfall des ebenerdigen Bolzplatz Kurt-Schumacher-Straße.

Geschichte

Der Namen REWE wurde zu erstenmal öffentlich genannt bei einer Begehung der Nordweststadt durch die SPD-Fraktion im Stadtrat am 21. Juni 2010.

Am 19. Oktober 2010 wurde in nicht öffentlicher Sitzung des Gemeinderates der Verkauf des Grundstücks (Nr. 26371?) Josef-Schofer-Straße 14 mit einer Größe von gut 7500 m² beschlossen.[1]

Fußnoten

  1. Foto des Aushangs der Stadt bei ka-news