Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
in der Weißenburger Straße

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe (kurz CVUA) kümmert sich um die Lebensmittelüberwachung und Tiergesundheit im Regierungsbezirk Karlsruhe und gehört zum Ministerium für Ernährung und Landlichen Raum Baden-Württemberg.

Die anderen drei CVUAs sind in Stuttgart, Freiburg und Sigmaringen.

Erweiterung

2009 wurde mit dem Bau der Erweiterung der Labors der CVUA KA östlich des bestehenden Gebäudes begonnen. Das Gebäude wurde im Juni 2011 in Betrieb genommen.

Neubau der Erweiterung April 2010, von der Brücke über die B36 aus gesehen.

Aufgabenbereiche

Die drei Hauptaufgaben des Amtes sind der Schutz des Verbrauchers vor gesundheitlichen Schäden, der Schutz des Verbrauchers vor Täuschung und der Schutz der Tiere vor Krankheiten.

Alles, was der Mensch isst oder trinkt und womit er Hautkontakt hat, wird von den Untersuchungsämtern des Landes auf seine Unbedenklichkeit hin untersucht. Was auf der Packung steht, muss auch drin sein. In Karlsruhe werden Lebensmittel sowie Kosmetika auf Krankheitserreger, Verderb, unerlaubte Zusatzstoffe aber auch auf Zusammensetzung und Inhaltsstoffe untersucht.

Für das ganze Land Baden-Württemberg werden im CVUA Karlsruhe Untersuchungen von Arzneimitteln auf ihre Zusammensetzung durchgeführt.

Tag der offenen Tür

Das CVUA veranstaltet in regelmäßigen Abständen einen Tag der offenen Tür.

Es werden die Aufgaben des CVUA vorgestellt und die Messmethoden und Geräte erklärt.

Ankündigung siehe: Offizielle Webpräsenz „Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt“

Dienststunden

Die Dienststunden sind von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr. (Stand April 2016)

Adresse

Chemisches und Veterinär-Untersuchungsamt
Weißenburger Straße 3
76187 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 26 - 36 15
Telefax: (07 21) 9 26 - 35 49
E-Mail: Poststelle(at)cvuaka.bwl.de
Stadtplan-Link

Weblinks