Bruchsaler Barocktage

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Open Air 2008

Die Bruchsaler Barocktage waren eine Veranstaltungsreihe in Bruchsal.

Veranstalter der jährlich stattfindenden Konzertserie, die sich auf die Musik aus der Zeit des Barock konzentrierte, waren die Stadt Bruchsal in Kooperation mit dem SWR.

Kern der Veranstaltungen waren die Bruchsaler Schlosskonzerte. Bei der Auswahl der Stücke konzentrierte man sich auf Werke aus dem Archiv der Grafen von Schönborn-Wiesentheid, die teilweise ihre Uraufführung in Bruchsal erlebten. Die Stücke wurden auf historischen Instrumenten in möglichst authentischem Rahmen im Bruchsaler Schloss aufgeführt.

Die erste Veranstaltung dieser Art gab es im Jahre 1980, im Rahmen der Landesausstellung Barock in Baden-Württemberg (27. Juni bis 25. Oktober 1981). Zu den Höhepunkten zählten Open-Air-Konzerte hinter dem Corps de Logis des Schlosses.

Im Jahre 2010 gibt es keine Veranstaltungsreihe mit der Bezeichung Bruchsaler Barocktage.


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Bilder”)
Diesem Artikel fehlen (weitere/bessere) Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.