WorKA gGmbH

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die worKA gGmbH ist ein Inklusionsunternehmen in Karlsruhe.

Inklusionsunternehmen sind wirtschaftliche Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes, in denen Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt zusammenarbeiten. Sie entwickeln und leben eine Unternehmenskultur, die sich durch Anerkennung der Vielfalt, Fairness, Solidarität und Wertschätzung auszeichnet.

Mit vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten greift worKA die unterschiedlichen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter*innen auf. Sie bietet dauerhafte Arbeitsplätze im Bereich Catering, in der Garten- und Landschaftspflege, in der elektronischen Akten-Archivierung und in der Lagerlogistik. Die worKA betreibt im Raum Karlsruhe vier Cap-Lebensmittelmärkte. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kantinenversorgung. So betreibt die worKA die Karlskantine der Stadt Karlsruhe und mit ihrer eigenen Unternehmensmarke Cantina Catering die Kantine im Landratsamt Karlsruhe sowie bei der ZG Raiffeisen.

Die worKA arbeitet eng mit Unternehmen und den Kommunen der Region sowie mit dem Integrationsamt des Kommunalverbands für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS), der Agentur für Arbeit und dem Integrationsfachdienst zusammen.

Mit ihren über 200 Mitarbeiter*innen gilt die worKA heute als eines der erfolgreichsten Inklusionsunternehmen in Baden-Württemberg. Die worKA gGmbH ist ein Tochterunternehmen der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.

Adresse

worKA gGmbH
Ohmstraße 14
76229 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 623 53 - 40
Telefax: (07 21) 623 53 - 44
E-Mail: info(at)worka.de
Handelsregister 
Registergericht Mannheim HRB 109024, worKA gemeinnützige GmbH, Sitz: Karlsruhe
Betriebsstätte
Ohmstraße 14
76229 Karlsruhe

Weblinks