Wilhelm Riefstahl

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Ludwig Friedrich Riefstahl (* 15. August 1827 in Neustrelitz; † 11. Oktober 1888 in München) war Maler und Direktor an der Karlsruher Kunstschule.

Wirken

Wilhelm Riefstahl wurde 1870 zum Professor der Karlsruher Kunstschule berufen, dort wurde er 1875 zum Direktor ernannt. Er fühlte sich jedoch in dieser Funktion nicht wohl und fand sich sehr eingeschränkt. Im Jahre 1878 gab er daher die Karlsruher Stellung an der Kunstschule wieder auf und wechselte nach München, sein Nachfolger in Karlsruhe wurde Karl Hoff.

Werke (Auszug)

Die Darstellungen Riefstahl sind geprägt vom einfachen bäuerlichen Leben und dem einfachen Mönchstum.

  • Segnung der Fluren (1880/82)
  • Begräbnis im Appenzeller Hochgebirge, Karlsruher Kunsthalle
  • Kinderbegräbnis zu St. Martin in Passeier, Karlsruher Kunsthalle

Ehrung

Weblinks