Vitracom AG

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vitracom AG ist ein im Jahre 2000 gegründetes Karlsruher Unternehmen.

Branche und Produkte

Vitracom ist ein IT-Unternehmen und produziert bildverarbeitende Software mit hauptsächlich sicherheitstechnischer Anwendungsperspektive. Dies beinhaltet die automatische Auswertung von Videoaufnahmen.


Geschichte

Das Unternehmen wurde im Jahre 2000 von Peter Klausmann, Claus Wetzel und Norbert Link als Spin-off aus dem Karlsruher Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung gegründet. Im Jahre 2006 erfolgte die Umwandlung zur AG.

Preise

Im Jahre 2005 überreichte Ministerpräsident Günther Oettinger der Unternehmensleitung den mit 15.000 Euro dotierten 2. Preis des bwcon CyberOne-Wettbewerbes.[1]

Niederlassungen

Niederlassungen gibt es unter anderem in Pretoria (Südafrika).

Adresse

Vitracom AG
Erbprinzenstraße 4-12 (Gebäude A)
76133 Karlsruhe

Weblinks

Referenzen