Thermarium

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Eingang zum Bad
Eingang zum Fitnessbereich
Außenbecken
Außenbereich der Gastronomie

Das Thermarium ist ein Thermalbad im Ortsteil Bad Mingolsheim von Bad Schönborn.

Angebot

Das Wasser der St. Lambertus-Quelle wird hier zu Heilzwecken eingesetzt. Ans Thermalbad angeschlossen ist eine Saunalandschaft mit folgenden Einrichtungen:

  • Loftsauna (in der Außenanlage), Aufguss stündlich 15 Minuten nach der vollen Stunde
  • finnische Sauna, Aufguss zur vollen Stunde
  • Dampfbad, alle zwei Stunden Salzpeeling
  • Caldarium mit Solegradierwerk
  • relativ niedrig temperierte Soft-Sauna
  • Kältekammer mit einer Temperatur um minus 15 Grad Celsius
  • Ruheraum
  • Restaurant
  • Außenanlage mit Pool, Teich, Liegewiese und Duschen

Geschichte

Nachdem die St. Lambertus-Quelle 1970 erschlossen wurde und zunächst privat genutzt wurde, suchte die Gemeinde nach Möglichkeiten einer kommerziellen Verwertung. 1972 wurde hierzu die Thermal-Sole-Bewegungsbad GmbH & Co.KG gegründet (seit 2005: Thermarium Gmbh & Co KG. Der Bau der Therme begann am 15. März 1973. 23 Monate später wurde das Thermarium in Anwesenheit des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Filbinger feierlich eröffnet.

am 1. Dezember 1980 unde ein zweiter Bau eröffnet, welcher ein Therapiebecken, einen Ruheraum und im Obergeschoss eine Sauna beinhaltete. Weitere Neuerungen waren 1984 ein Blockheizkraftwerk, 1989 ein Verwaltungsbegäude und 1991 ein zweites Außenbecken. Eine erste Generalsarnierung betraf 1994 das erste Außenbecken.

Die 2000er Jahre waren geprägt von Bau- und Umstrukturierungsaktivitäten. So wurde 21 Jahre nach ihrer Gründung aus der Kurmittelabteilung, die Physiotherapieabteilung, mit umfangreichen Aktivitätsangeboten. Im Jahr daruaf wurde das neugestaltete "Wohlfühlbecken" eröffnet, wiederum ein Jahr später das Kosmetikstudio. Es folgte im November 2004 der Wellnes- und Gesundheitspark, ein Neubau mit Saunalandschaft, Spa, und Fitnesseinrichtung. 2006 kam die Totes-Meer-Salzgrotte sowie der WellMobilPark hinzu, der sich an Wohnmobilcamper richtet und bei dem auch eBikes verliehen werden.

In der zweiten Jahreshälfte 2008 für knapp fünf Mio. Euro saniert und Mitte Dezember wieder eröffnet. Hinzu kamen ein Shop, ein Restaurant (beide 2017 erweitert), Sole-Schwebebecken, Sprudelliegen und Champagnersprudelleisten. 2011 wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen.

Umfangreich gebaut wurde auch in den Jahren 2012 bis 2014, in denen viele Bereich neu gestaltet und erweitert wurden. Danach erfuhr das Aktivbecken eine Generalsanierung. Im Juni 2021 wurde schließlich der Vorplatz grundlegend erneuert. Bei dieser Neugestaltung wurden erstmals gezielte Busvorfahrten ermöglicht.

Adresse

Thermarium GmbH & Co. KG
Kraichgaustraße 14
76669 Bad Schönborn
Telefon: (0 72 53) 80 27-0
Telefax: (0 72 53) 80 27-30
E-Mail: info(at)thermarium.de
Bus-Signet.png  nächste Bushaltestelle: Mingolsheim Thermarium  
Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Bad Schönborn Kronau   

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks