Theodor Hecht

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Theodor Hecht (* um 1650; † um 1720) war ein Hofbuchdrucker in der Markgrafschaft Baden-Durlach.

Wirken

1699 aus Lindau kommend bewarb er sich um das Privileg als Markgräflich Baden-Durlachischer Buchdrucker. Er druckte von 1701 bis 1718 Bücher in Durlach.

Drucke

Erster bekannter Druck ist 1701 eine:

  • „Tax-Ordnung, Gedruckt zu Durlach/Bey Theodor Hecht/bestellten Fürstl. Hoff- und Cantzley-Buchtrucker“ . Neuauflage: Auff Gnädigsten Befehl von neuem wieder auffgelegt, und zum Druck befördert, Gedruckt zu Durlach, Und zu finden bey Theodoro Hechten, Fürstl. Hoff-Buchdrucker, Anno MDCCXV.

Der Privilegienbrief von 1715

  • Kurzer Begriff aller derer Freyheiten, Privilegien und sonderbahrer Begnadigungen wormit der Durchleuchtigste Fürst und Herr, Herr Carl, Marggraff zu Baden und Hochberg, Landgraff zu Sausenberg, Graff zu Sponheim und Eberstein, Herr zu Rötelen, Badenweiler, Lahr und Mahlberg etc. der Röm. Kayserl. und Königl. Cathol. Mayest. wie auch des Löbl. Schwäbischen Crayses bestellter respective General-Feld-Marschall und General-Feld-Zeugmeister, auch Obrister über ein Kayserl. Regiment zu Fuß etc. die Jenige, welche hinkünfftig bey und neben Dero Neu-Erbauenden Lust-Hauß Carols-Ruhe mit Anbauung neuer Behausungen etc. Sich niederlassen werden, anzusehen gedenket. Gedruckt zu Durlach, durch Theodor Hechten.

Quelle

Literatur

  • Fritz Kastner: Theodor Hecht, ein Baden-Durlachischer Hofbuchdrucker, in: „Archiv für Geschichte des Buchwesens“ (AGB), ISSN 0066-6327, Band 38 (1992), Seiten 277 – 293
  • Christoph Reske: Die Buchdrucker des 16. und 17. Jahrhunderts im deutschen Sprachgebiet. Harrassowitz, Wiesbaden 2007. ISBN

3-447-05450-6

Weblink